Nokia streicht geplantes Tablet?

Microsoft will keine Konkurrenz

Erst gestern hatten wir über das geplante Tablet mit dem Betriebssystem Windows RT aus dem Hause Nokia berichtet. Jetzt soll das Gerät mit dem Codenamen „Sirius“ bereits auf Drängen Microsofts wieder Geschichte sein: Angeblich haben die Redmonder auf Nokia Druck ausgebübt, damit die Finnen das Tablet einstampfen. Zudem habe Microsoft Nokia dazu bewogen das Gros seiner Mobiltelefone der Reihe Asha zu streichen. Als Ursache machen Insider aus, dass Microsoft keine zusätzliche Konkurrenz für das ohnehin schwächelnde Surface RT wünsche.

Anzeige

Die Asha-Mobiltelefone sollen wiederum ins Nirvana entschwinden, da Microsoft sich ohnehin bald auf Modelle mit Windows Phone fokussieren wird. Nokia soll diesen Wandel bereits jetzt beginnen, bevor die Übernahme der Mobiltelefonsparte durch Microsoft komplett abgeschlossen ist.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.