Nvidia beobachtet AMD Hawaii

Neue GPUs erregen bei der Konkurrenz Aufmerksamkeit

Wir haben bereits über die vermeintlichen Spezifikationen der kommenden GPUs der Serie AMD Hawaii bzw. allgemeiner gefasst Volcanic Islands berichtet. Die neuen Grafikchips bzw. -karten erregen aber nicht nur bei potentiellen Kunden, sondern auch bei Nvidia Aufmerksamkeit. Laut Fudzilla beobachte Nvidia den Launch der neuen Grafikkarten sehr konzentriert, da bereits die Spiele-Bundles „Never Settle“ viele Kunden zu AMDs Grafiklösungen gezogen hätten. Eine neue Grafikkartengeneration komme Nvidia da nicht besonders gelegen.

Anzeige

Nvidia konzentriert sich aktuell sehr auf das mobile Segment und seine SoCs der Reihe Tegra. Darunter leidet zumindest das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit für Grafikkarten. Zumal in den neuen Spielekonsolen Sony Playstation 4 und Microsoft Xbox One Grafiklösungen AMDs stecken, was AMD im Marketing bereits ausnutzt.

Nvidia wird 2014 neue Grafikchips aus dem 20-Nanometer-Verfahren einführen. Experten rechnen für das nächste Jahr endlich wieder mit einem größeren Schub für das PC-Gaming, da die nächste Konsolengeneration auch die Multiplattformentwicklung für PCs anheizt.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.