Xbox One kann Achievement-Videos aufzeichnen

Feature ist aber für Entwickler optional

Zunächst kursierten gestern folgende Gerüchte: Ein Sprecher Microsofts sollte auf der EB Expo in Australien bekannt gegeben haben, dass die Xbox One automatisch Videos aufzeichne, sobald Spieler ein Achievement freischalten. Microsofts Albert Penello hat diese Angaben aber mittlerweile korrigiert: So hätten die Spieleentwickler Zugriff auf Kinect und könnten ein derartiges Feature optional integrieren – zusätzlich dazu, dass die Xbox One ohnehin die letzten 5 Minuten Gameplay automatisch aufzeichnet.

Anzeige

Im Grunde würde es sich dabei also nur um eine Art Komfort-Funktion für Gamer handeln, die eventuell die Editierung der automatisch durch die Konsole aufgezeichneten Gameplay-Videos erspart.

Gerüchte darüber, dass die Xbox One bei Freischaltung eines Achievements automatisch Videos anfertige, kamen durch folgendes YouTube-Video auf:

Quelle: CVG

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.