Microsoft zu 1080p an der Xbox One

Entwickler haben die Wahl, welche Auflösung sie verwenden

Auch an der Sony Playstation 4 und der Microsoft Xbox One laufen weiterhin leider nicht alle Spiele in 1080p – eine Auflösung, die am PC längst zum Standard gehört. So ist bereits bestätigt, dass Cryteks „Ryse: Son of Rome“ nur in 900p laufen wird. Der Titel „Killer Instinct“ begnügt sich gar mit 720p. Einer der Entwickler der Xbox One, Andrew Goossen, gibt dazu eine Stellungnahme ab: „Die Spieleentwickler entscheiden selbst, welche Kompromisse sie im Bezug auf Auflösung und Bildqualität eingehen wollen.“

Anzeige

Im Grunde läuft es also darauf hinaus, dass die Entwickler sich wie auch an den aktuellen PS3 und Xbox 360 entscheiden können, ob sie in einer niedrigeren Auflösung eventuell mehr Effekte auf den Bildschirm bringen oder eine höhere Auflösung verwenden und sich für eine schärfere Darstellung entscheiden.

Goossen verweist in diesem Atemzug auch darauf, dass der Upscaler der Xbox One wesentlich bessere Ergebnisse erziele als der in der Xbox 360.

PC-Spieler werden vermutlich verschämt lächeln, wenn sie diese Angaben hören. Allerdings ist die Xbox One im Bundle mit Kinect 2.0 für 499 Euro natürlich preislich auch nicht mit einem kompetenten Gaming-Rechner zu vergleichen.

Quelle: Eurogamer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.