AMD: „Big Navi“ kommt vor neuen Konsolen

Das lässt erste Radeon "RDNA 2" Grafikkarten im September erwarten

AMD Radeon Graphics

AMD hatte schon zu Beginn des Jahres versprochen, dass die neuen, volksmündlich als „Big Navi“ bezeichneten High-End Grafikkarten auf Basis der „RDNA 2“ Architektur in diesem Jahr kommen werden. Nun hat der Finanzchef von AMD einen Zeitraum für die Einführung angedeutet, denn er erklärte, dass „Big Navi“ das erstes „RDNA 2“ Produkt sei – also noch vor den neuen Spielkonsolen.

Anzeige

Bekanntlich basieren Sony PlayStation 5 und Microsoft Xbox Series X auf AMD-Hardware und werden die überarbeitete und u.a. um Hardware-Unterstützung von Raytracing erweiterte „Radeon DNA 2“ Technologie verwenden. Beide neuen Spielkonsolen sollen zum Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen und man erwartet offizielle Einführungen deshalb spätestens im Oktober. Wenn die ersten „Navi 2“ bzw. „RDNA 2“ Grafikkarten noch vorher erscheinen sollen, deutet dies auf September hin.

Wörtlich sagte AMDs Chief Financial Offer Devinder Kumar diese Woche im Rahmen einer Investorenkonferenz u.a., dass „es eine hohe Erwartungshaltung bzgl. Navi 2 gäbe, was von Fans als “Big Navi“ bezeichnet wird.“ Weiter erklärte er, dass „Big Navi ein sogenanntes Halo-Produkt“ sei und „die RDNA 2 Architektur zieht sich durch die ganze Palette“. Das wiederum lässt erwarten, dass AMD „Navi 2“ bzw. „RDNA 2“ Grafikkarten nicht nur für das High-End Segment bringen wird, sondern die neuen Technologie für die ganze Produktserie verwendet werden wird.

Das dürfte man zum Teil auch Microsoft zu verdanken haben, denn für die neue „DirectX 12 Ultimate“ Zertifizierung reichen die aktuellen AMD Radeon RX 5000 ‚Navi‘ Grafikkarten auf Basis der ursprünglichen RDNA Architektur nicht mehr aus. Dazu ist „RDNA 2“ erforderlich.

Quelle: AMD at the Bank of America Securities Global Technology Conference (Webcast)

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.