Sony stellt Xperia Z1f vor

Nutzt eine Kamera mit 20,7 Megapixeln

Sony hat mittlerweile sein Smartphone Xperia Z1f für Japan offiziell angekündigt. Das Gerät nutzt einen Bildschirm mit 4,3 Zoll Diagonale und 1280 x 720 Bildpunkten, einen Qualcomm Snapdragon 800 mit vier Kernen und 2,2 GHz Takt sowie 2 GByte RAM und eine Kamera mit stolzen 20,7 Megapixeln. Sony visiert mit dem Xperia Z1f Anwender an, die ein High-End-Smartphone mit kompakter Displaygröße wünschen. Das Gewicht des Z1f beträgt 140 Gramm und die Dicke pendelt sich bei 9,4 mm ein. Sony gibt für den Akku eine Kapazität von 2300 mAh an.

Anzeige

Als Schnittstellen sind unter anderem Bluetooth 4.0, Wi-Fi 802.11 ac, 4G LTE und ein microSD-Kartenslot an Bord. Über jenen lässt sich der Speicherplatz erweitern, der ab Werk 16 GByte beträgt. Das Sony Xperia Z1f ist gegen Staub und Wasser resistent. Es wird in den Farben Schwarz, Weiß, Rosa und Gelb zu haben sein. Leider sind sowohl der Preis als auch das potentielle Erscheinungsdatum für Deutschland noch offen.





Quelle: Sony

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.