AMD Excavator mit AVX2

Neuer Befehlssatz & 256-bit-Integer-Operationen

AMDs neue Bulldozer-Auflage mit der Bezeichnung „Excavator“ oder auch „BDver4“ soll zahlreiche Optimierungen mit sich bringen und vor allem den Befehlssatz AVX2 unterstützen. Dadurch werden 256-bit-Floating-Point und -Integer-Operationen möglich. Aktuelle APUs auf Bulldozer-Basis lassen nur 128-bit-Integer-Operationen zu. Natürlich unterstützen die Excavator auch SSE4.1, SSE4.2, AES, PCLMUL, AVX, BMI, F16C, MOVBE, BMI2 und RDRND. AMDs neue Chips auf Excavator-Basis sollen leistungstechnisch natürlich deutlich vor aktuellen APUs aus dem eigenen Hause liegen.

Anzeige

Erscheinen werden die Excavator-Chips aber erst 2015 oder sogar 2016. Da erscheint eine neue Floating-Point-Engine mit erweiterten Funktionen nur sinnvoll. Vor allem, wenn man bedenkt, dass Intel für diesen Zeitraum bereits seine Prozessoren der Reihe „Skylake“ vorsieht, die bereits AVX 3.2 und 512-bit-Operationen unterstützen. AMD selbst enthält sich zu den Meldungen rund um Excavator eines Kommentares.

Quelle: HardwareLuxx

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.