Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

AMD habe am Anfang den Mund zu voll genommen

John Carmack hat sich nicht nur zu Valves geplanten Steam Machines, sondern auch zu AMDs neuer Grafikschnittstelle Mantle zu Wort gemeldet. Laut Carmack habe AMD am Anfang zu viel versprochen, als Mantle noch so beworben wurde, dass die API die Portierung von Konsolen zu PCs erleichtern könne. Jetzt, wo klar ist, dass weder die Xbox One noch die PS4 Mantle direkt unterstützen, sei Mantle in erster Linie nur noch eine reine PC-Angelegenheit die eben am Computer Low-Level-Zugriff auf die AMD-Hardware ermögliche. Das reduziere, zumindest aus Carmacks Sicht, das Interesse drastisch.

Anzeige

Hätten Microsoft und Sony Mantle unterstützt, wäre die Schnittstelle aus Carmacks Sicht für AMD ein machtvolles Instrument gewesen. So stecken sowohl in der Microsoft Xbox One als auch der Sony Playstation 4 Chips aus dem Hause AMD. Zum aktuellen Status von Mantle erklärt Carmack: „Wenn Mantle nur eine Möglichkeit für Low-Level-Coding am PC ist, habe ich daran keinerlei Interesse.“

Quelle: VR-Zone

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.