AMD 2014 mit neuen FX-CPUs

Basieren allerdings auf bisherigen Architekturen

AMD sieht die Zukunft der PC-Chips im Bereich der APUs, die CPU- und Grafikkerne auf einem Die vereinen. Dank einer neuen Roadmap des Herstellers ist nun aber auch bekannt, dass AMD dennoch 2014 neue FX-Prozessoren ohne Grafikkerne auf den Markt bringen wird. Leider sollen die CPUs nicht auf einer neuen Architektur basieren, sondern wie bisher Vishera als Grundlage nutzen. Es soll bei bis zu acht Kernen bleiben und nur die Taktraten werden wohl dezent nach oben klettern. Somit nutzen AMDs FX des Jahres 2014 dann weiterhin Technik aus den Jahren 2012 bis 2013.

Anzeige

Für Server will AMD 2014 neue Prozessoren der Reihe „Warsaw“ veröffentlichen. Diese Chips basieren auf 12 bis 16 Piledriver-Kernen. Ableger für Privatkunden scheinen aber nicht geplant zu sein. Stattdessen kommen neue Kaveri-APUs mit zwei bis vier Steamroller-Kernen und GCN-Grafik.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.