Sony: Gaikai Ende 2014 für die PS4

Starttermin bezieht sich zunächst nur auf die USA

In einem Interview mit Eurogamer hat Andrew House, Geschäftsführer von Sony Computer Entertainment, bestätigt, dass der Cloud-Dienst Gaikai im dritten Quartal 2014 in den USA zur Verfügung stehen wird. Für Europa verschweigt House den Start noch. Gaikai soll an der Playstation 4 via Cloud ältere PS2- und PS3-Spiele verfügbar machen. House erklärt dabei auch, dass er die PS4 als völlig andere Konsole ansieht als etwa die PS3. Letztere sei vor allem Zweierlei: einerseits eine Spieleplattform und andererseits ein Blu-ray-Player. Die PS4 sei aber ein multifunktionales Entertainment-Gerät.

Anzeige

Gaikai solle die Fähigkeiten der PS4 dabei laut House abrunden. In Europa soll der Dienst gerüchteweise aber erst 2015 zur Verfügung stehen.
Für sowohl die Playstation 4 als auch die Xbox One bricht nach dem Hype um den Launch bald eine schwierige Zeit an: Als die Xbox 360 2005 und die PS3 2006 erschienen, war die Gaming-Welt noch eine andere. Heute, mit Smartphones, Tablets, sozialen Netzwerken, etc. gibt es viel Konkurrenz für traditionelle Spielekonsolen. Einige Analysten gehen sogar davon aus, dass PS4 und Xbox One die letzten Geräte ihrer Art sein werden.

Quelle: Eurogamer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.