ASUS ROG Rampage IV Black Edition

Luxus-Mainboard für 410 Euro / UPDATE: Bilder von der Northcon 2013

ASUS veröffentlicht das neue Mainboard der Reihe Republic of Gamers (ROG) Rampage IV Black Edition. Es eignet sich für die Plattform Intel LGA 2011 und nutzt den Chipsatz X79 Express. Laut Hersteller ist das 410 Euro teure Mainboard speziell aufs Übertakten optimiert. Es sind Steckplätze für acht RAM-Module mit bis zu 64 GByte Kapazität und 2800 MHz enthalten. Auch unterstützt das Board Vierfach-SLI bzw.-CrossFireX für Verbünde aus mehreren Grafikkarten. Der verbaute Soundchip SupremeFX Black soll es laut ASUS mit dedizierten Soundkarten aufnehmen.

Anzeige

Als Dreingabe packt ASUS beim Republic of Gamers (ROG) Rampage IV Black Edition das aktuelle Spiel „Assassin’s Creed IV: Black Flag“ obendrauf. Auch liefert man ein extra Panel für Gehäuse mit, das in einen 5,25-Zoll-Schacht passt. Am Panel lassen sich Overclocking-Funktionen überwachen. Dank des speziellen UEFI-BIOs lassen sich auch Übertaktungsprofile abspeichern.

Im Handel ist das ASUS Rampage IV Black Edition ab sofort zum genannten Verkaufspreis von 410 Euro erhältlich.

UPDATE:
Wir durften das Mainboard auf der Northcon 2013 fotografieren und haben Fotos angehängt.








(Visited 3 times, 1 visits today)

Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.