HTC: Durchwachsene Ergebnisse

Marktanteile schwinden weiterhin

HTC hat für den November 2013 Einnahmen in Höhe von 522 Mio. US-Dollar angegeben. Im Vergleich mit dem Vormonat entspricht das einem Plus von 3,2 %. Betrachtet man aber den November 2012 muss man ein Minus von 27,1 % gegenüber dem Vorjahr festhalten. Im vierten Quartal 2013 wird HTC laut Analysten ca. 5,2 Mio. Smartphones ausliefern. Das wären 16,2 % weniger als im dritten Quartal 2013. Die Abnahmen der Einnahmen und Auslieferungsmengen sind auf schwindende Marktanteile in den USA und Europa zurück zu führen.

Anzeige

Zudem hat HTC im vierten Quartal bisher nur das HTC One Max als einziges neues Produkt eingeführt. Eventuell bringt Anfang 2014 hier Aufschwung, wenn auch wieder ein neues Flaggschiff anstehen dürfte.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.