Ubuntu mit Dual-Boot-Funktion

Linux-Version koexistiert mit Google Android

Canonical, Entwickler der Linux-Version Ubuntu, hat für kommende Versionen des Betriebssystems Dual-Boot-Funktionalität versprochen, so dass Linux-Ubuntu auf mobilen Endgeräten etwa mit Google Android friedlich koexistieren kann. Aktuell richtet sich diese Funktion aber in erster Linie an erfahrene Nutzer und Entwickler. Um die Dual-Boot-Funktionen zu nutzen, ist auf Android-Geräten die Installation einer speziellen App notwendig, welche anschließend erlaubt Ubuntu zu installieren und auch im Linux-Modus zu booten.

Anzeige

Somit können Nutzer anschließend ohne Command-Lines direkt zwischen den Betriebssystemen Google Android und Linux-Ubuntu wechseln. Entwickler testen bereits Vorabversionen, Privatanwender sollten eventuell noch abwarten, bis die gröbsten Bugs behoben sind. Bis die Funktionen der App dann direkt in Ubuntu integriert werden, dürfte noch etwas Zeit vergehen. Mit Nexus-Geräten ist das Austesten der App aber bereits möglich. Weitere Informationen finden sich hier.


Quelle: Canonical

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.