Apple lehnt Cryptocat-App ab

Verschlüsselte Nachrichten im iOS unerwünscht

Apple hat der App Cryptocat die Freigabe für seinen mobilen App Store verweigert. Cryptocat ist eine Software, die private Nachrichten verschlüsselt und somit vor dem Zugriff Dritter schützt. Der Entwickler Nadim Kobeissi zeigt sich via Twitter sehr enttäuscht über Apples Verhalten, darf aber aufgrund einer NDA nicht in die Details gehen. Kobeissi erklärt lediglich vage, dass die Gründe für die Ablehnung der App im Apple App Store „vollkommen unberechtigt“ seien. Zudem gehe er davon aus, dass Apple ähnliche Verschlüsselungs-Apps mit der gleichen Begründung ablehnen werde.

Anzeige

Cryptocat erlaubt zwei Anwendern auf beiden Seiten mit Verschlüsselungstechniken zu arbeiten und den Versand von Nachrichten ein Stückchen sicherer zu machen. Interessant ist, dass die App für das Mac OS X bereitsteht, obwohl die Richtlinien dort sehr ähnlich sind wie bei Apps für das iOS. Apple selbst enthält sich zu der Angelegenheit um Cryptocat eines Kommentares. Kobeissi erwägt nun rechtlich gegen Apple vorzugehen, da die Ablehnung der Veröffentlichung der App seiner Ansicht nach auf sehr wackeligen Beinen stehe.

Quelle: TheVerge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.