Wird es weitere Konsolengenerationen geben?

Kopf der Microsoft Studios glaubt daran

Im sozialen Netzwerk Twitter hat ein Nutzer die Community danach gefragt, ob die aktuelle Konsolengeneration mit Sony Playstation 4 und Microsoft Xbox One die letzter ihrer Art sein werde. Eine Antwort kam aus prominenter Quelle: Phil Spencer, Leiter der Microsoft Studios, erklärte er glaube an weitere Konsolengenerationen. Spencer vertritt die Meinung, dass Cloud-Computing zwar in Zukunft eine immer größere Rolle spielen werde. Er ergänzt aber, dass sowohl Kunden als auch Entwickler am traditionellen Konsolenmodell mit physischer Hardware im Wohnzimmer noch lange festhalten wollen.

Anzeige

Dass Spencer diese Ansicht vertritt, ist wenig überraschend: Im Grunde sind geschlossene Hardware- / Software-Plattformen für die Hersteller und ihre Partner auch eine Art physische DRM-Maßnahme. Solange sich das Modell rechnet, werden also sowohl Microsoft als auch Sony an ihrem bisherigen Konsolen-Konzept festhalten.

Einige Analysten sehen die Zukunft des Gamings dagegen eher im mobilen Segment bei Smartphones / Tablets die für Core-Games mit externen Bildschirmen und Bluetooth-Controllern verbunden werden. Auch Cloud-Computing soll in diesem Bezug eine große Rolle spielen. Als Alternative dazu könne das High-End-Gaming am PC verbleiben, während traditionelle Spielekonsolen in diesem Szenario an Boden verlieren.

Quelle: PhilSpencer(Twitter)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.