Falsche Fingernägel als Touchscreen-Bedienung

Elektra Nails stellt Produkt vor

Der Hersteller Elektra Nails bietet eine ungewöhnliche Eingabehilfe für Touchscreens an: Die falschen Fingernägel der Firma lassen sich wie Touchpens verwenden. Theoretisch könnte dies Geschäftsfrauen aber auch Männern mit Vorliebe für aufsteckbare Fingernägel den Alltag erleichtern: Der Touchpen kann zuhause bleiben und mit einem dünnen, spitzen Fingernagel lässt sich mehr Präzision erzielen als mit der gesamten Fingerkuppe. Elektra Nails falsche Fingernägel mit kapazitiver Oberfläche können auch mit Nagellack versehen werden.

Anzeige

Allerdings rät der Hersteller davon ab die falschen Fingernägel zu feilen – dies könnte der Genauigkeit schaden. Anbringen lassen sich die Fingernägel der Firma Elektra Nails entweder mit speziellem Leim oder mit speziellen Klebestrips. Letztere halten nicht ganz so lange, lassen sich aber ohne Aceton wieder entfernen. Letzteres beschädigt die kapazitive Oberfläche und setzt damit die Möglichkeit der Touch-Bedienung außer Kraft.

In den USA sind die Nägel der Firma Elektra Nails ab Ende des ersten Quartals in Sechserpacks mit Klebestrips, Leim einer kleinen Matte und einem kleinen Stab für 14,95 US-Dollar zu haben.

Quelle: Cnet

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.