Thermalright Macho Zero

Neuer CPU-Kühler ohne Lüfter, aber mit Fan Duct

Thermalright bringt mit dem Macho Zero eine weitere Version dieser Kühlerserie auf den Markt. Das neue Modell im „Black-Nickel-Design“ ist mit sechs 6-mm-Heatpipes ausgestattet und – wie der Namenszusatz andeutet – auf geringe bis gar keine Geräuschentwicklung ausgelegt. Dass kein Lüfter mitgeliefert wird, ist dabei nicht ungewöhnlich, der beigelegte „Fan Duct“ dagegen schon.

Anzeige

Es gibt sogar gleich zwei Fan Ducts – einmal für 120 und einmal für 140 mm. Diese sollen an den rückwärtigen Gehäuselüfter angeschlossen werden, der dann die warme Luft direkt vom Kühler ansaugt und nach außen transportiert. Aber auch ein rein passiver Betrieb oder der Einsatz eines eigenen Lüfters ist natürlich möglich, je nach verwendeter CPU und Vorlieben des Anwenders.
Im Vergleich zu den bisherigen Macho Kühlermodellen wie dem Macho 120 besitzt die neue Zero-Version eine größere Grundplatte und ist damit laut Hersteller „für aktuelle Multi-Kern Prozessoren wie die neuen Core i7 Prozessoren von Intel optimiert“.
Der 750 Gramm wiegende und 140x102x162 mm (LxBxH) messende Thermalright Macho Zero inklusive der beiden Fan Ducts wird zunächst exklusiv bei Mindfactory angeboten. Ab Mitte Dezember soll er dann Europa-weit im Handel verfügbar sein.

Thermalright Macho Zero
Thermalright Macho Zero
Kühlplatte
Seitlich
Von oben
Mit Fan Duct
Einbau-Beispiel
Lieferumfang

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.