Samsung Galaxy S6 heizt Gerüchteküche an

Angeblich mit Qualcomm Snapdragon 810 & 3 GByte RAM

Aktuell gibt es viele neue Gerüchte um das Samsung Galaxy S6, das kommende Smartphone-Flaggschiff der Südkoreaner für 2015. Der Nachfolger des S5 (siehe Bild) läuft intern unter dem Codenamen „Project Zero“ und soll eine komplette Neuentwicklung sein bzw. mit einem radikalen Re-Design aufwarten. Zu den vermeintlichen Spezifikationen rechnet die Gerüchteküche ein Display mit 2560 x 1440 Bildpunkten und unbekannter Diagonale sowie als Herzstück der Qualcomm Snapdragon 810 mit vier Kernen und 64-bit. 3 GByte RAM könnten ebenfalls an Bord sein.

Anzeige

Als Kamerasensor gilt der IMX240, welcher auch im Samsung Galaxy Note 4 werkelt. Vermutlich wird Samsung 16 Megapixel mit optischem Bildstabilisator anlegen. An der Front des Galaxy S6 soll eine Selfie-Webcam mit 5 Megapixeln ihren Dienst verrichten. Des Weiteren wird Samsung wohl Verianten mit 32, 64 bzw. 128 GByte Speicherplatz auf den Markt bringen. Als Betriebssystem wird wenig überraschend ab Werk Google Android 5.0 (Lollipop) fungieren.

Neben dem Samsung Galaxy S6 mit Qualcomm Snapdragon 810 soll auch eine Version mit dem neuen Exynos 7420 erscheinen. Dieses SoC mit 64-bit verfügt über vier Kerne der Reihe ARM Cortex-A53 und vier Kerne der Reihe Cortex-A57. Als Schnittstellen soll das S6 wenig überraschend Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth 4.0, GPS und Co. bieten.

Alle Gerüchte rund um das Samsung Galaxy S6 sind natürlich mit Vorsicht zu genießen. Der Hersteller selbst enthält sich eines Kommentares.

Quelle: SamMobile

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.