Sony schrumpft mobile Abteilung zusammen

Angeblich 1000 Entlassungen geplant

Laut aktuellen Meldungen plant Sony die Streichung von rund 1000 Stellen innerhalb des Unternehmens. Konkret will man seine Abteilung für mobile Endgeräte zusammenschrumpfen. Die Entlassungen sollen in erster Linie China aber auch Europa betreffen. Diese Konsolidierungsmaßnahmen sollen die ohnehin geplante Streichung von 1000 Arbeitsplätzen in der mobilen Geschäftsabteilung im Oktober 2015 ergänzen. Bis zum Ende des Fiskaljahres im März 2016 will Sony seine Manpower auf ca. 5000 Angestellte reduzieren – um rund 30 %.

Anzeige

Sony soll Gerüchten zufolge weiterhin offen für den Verkauf seiner mobilen Abteilung sein. So hat der Hersteller aus Japan Probleme sich gegen die Konkurrenz von Apple und Samsung aber auch aufstrebende chinesische Hersteller durchzusetzen.

Zu den Meldungen um die Entlassung von 1000 Mitarbeitern der mobilen Abteilung schweigt Sony aktuell.

Quelle: Reuters

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.