Intel und Altera verhandeln über Übernahme

Alteras Aktionäre bedrängen den Hersteller

Es ist ein offenes Geheimnis, dass zwischen Intel und Altera Verhandlungen über eine mögliche Übernahme gelaufen sind. Bisher blieben die Gespräche jedoch ergebnislos. 10 Mrd. US-Dollar standen laut Gerüchteküche als potentieller Kaufpreis im Raum. Nun sollen Alteras Aktionäre anregen die Verhandlungen mit Intel schleunigst wieder aufzunehmen. Speziell Cadian Capital Management und TIG Advisors, zwei große Aktionäre der Firma, drängen darauf Intel an den runden Tisch zu bringen, um ein Abkommen auszutüfteln.

Anzeige

Gerüchten zufolge hätten die Aktionäre Briefe an das Altera-Management verfasst, in denen sie Zweifel daran äußern, dass Altera auf eigenen Beinen so viel Wert kreieren könnte, dass Intels Angebot ausmanövriert werde. Dabei sollen weitere Aktionäre ähnliche Bedenken geäußert haben. Zuvor seien die Gespräche daran gescheitert, dass Altera und Intel sich nicht auf einen Übernahmepreis einigen konnten.

Sowohl Intel als auch Altera enthalten sich offiziell eines Kommentares.

Quelle: NDTVGadgets

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.