Zweijährige Update-Garantie für Google Nexus

Versorgung mit Sicherheits-Updates für mehr Jahre

Google will für seine Smartphones und Tablets der Nexus-Reihe eine neue Update-Garantie einführen: Zwei Jahre lang sollen die Geräte mit neuen Versionen des Betriebssystems versorgt werden. Sicherheits-Patches und Co. will man für insgesamt drei Jahre nachliefern – nach Veröffentlichung des jeweiligen Betriebssystems gerechnet. Google selbst hat die Angaben zwar bisher noch nicht offiziell bestätigt, man rechnet mit der Bekanntgabe dieser Initiative aber für die Google I/O bzw. die offizielle Vorstellung des OS Google Android M.

Anzeige

Gleichzeitig macht die Update-Garantie klar, dass z. B. ältere Modelle wie das Google Nexus 4 oder Nexus 10 kein Upgrade mehr auf Google Android M erhalten. Mit dieser klaren Strategie will Google dafür sorgen, dass Kunden in Zukunft genau im Vorfeld wissen, wie lange ihre jeweiligen Geräte mit Aktualisierungen beliefert werden.

Natürlich gilt die Update-Garantie eben nur für Geräte, die Google selbst unter der Marke Nexus vertreibt. Bei allen anderen Smartphones und Tablets mit Google Android bleibt die Update-Politik Sache der jeweiligen Hersteller und Mobilfunkanbieter.

Quelle: AndroidPolice

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.