AMD Radeon R9 Fury X unterstützt 6K-Gameplay

Neue Informations-Häppchen zur Grafikkarte

Es gibt ein paar neue Informations-Häppchen zur AMD Radeon R9 Fury X. Demnach solle die Grafikkarte seitens AMD speziell für VR-Anwendungen und Gaming in 4K optimiert sein. Via Eyefinity sei auch das Zocken in 6K möglich, vorausgesetzt entsprechende Bildschirm-Konstellationen sind daheim vorhanden. Natürlich ist die kommende Karte auch zu AMD LiquidVR, DirectX 12, AMD CrossFire sowie FreeSync kompatibel. Es handelt sich außerdem um die weltweit erste Grafikkarte mit dem neuen HBM-RAM (High Bandwidth Memory), den man zuvor für die Radeon R9 390X vermutete.

Anzeige

Letztere wird aber nun nur ein Hawaii-Rebrand sein. Zur AMD Radeon R9 Fury X, so soll die offizielle Bezeichnung lauten, sind dennoch noch viele Daten offen. Die Grafikkarte wird auf der GPU Fiji XT basieren. Mit der Vorstellung rechnet man weiterhin für den 16. Juni 2015.


Quelle: HWBattle

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.