HTC One M9+ erscheint im dritten Quartal

High-End-Smartphone gelangt nach Deutschland

HTC will sein One M9+ ab dem dritten Quartal 2015 auch in Deutschland vertreiben. Als Preisempfehlung sind stolze 799 Euro angesetzt. Die aufgewertete Version des HTC One M9+ nutzt ein Display mit 5,2 Zoll und 2560 x 1440 Bildpunkten – das reguläre One M9 kommt mit 5 Zoll Diagonale und 1920 x 1080 Bildpunkten aus. Zu den weiteren Merkmalen zählen BoomSound-Lautsprecher und ein Fingerabdruckscanner an der Vorderseite. Im Inneren wechselt HTC von dem Qualcomm Snapdragon 810 zu einem MediaTek MT6795 mit acht Kernen und 2,2 GHz Takt.

Anzeige

Dem Chip stehen 3 GByte RAM plus 32 GByte Speicherplatz zur Seite. Letzteren kann man via microSD erweitern. Außerdem verbaut HTC beim One M9+ eine Kamera mit 20 Megapixeln und Dual-LED-Blitz sowie einen Tiefensensor. An der Front wartet eine UltraPixel-Webcam mit 4,1 Megapixeln. Der Akku des Smartphones wartet mit 2840 mAh auf. Als Betriebssystem nutzt HTC ab Werk Google Android 5.0.2 mit dem Überzug Sense. Klar, dass die üblichen Schnittstellen Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth 4.1, LTE, GPS, NFC und Co. ebenfalls an Bord sind.

Nun heißt es abwarten, bis HTC das konkrete Erscheinungsdatum des One M9+ nennt.

Quelle: LlabTooFeR(Twitter)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.