BlackBerry „Privater Chat“ verhindert Screenshots

Mehr Privatsphäre für die Nutzer

BlackBerry hat seine Messaging-App, den BlackBerry Messenger, für die Betriebssysteme Google Android BlackBerry OS 10 und Apple iOS mit einem spannenden neuen Feature versehen: Kommuniziert man im „Privaten Chat“ lassen sich Screenshots nur noch eingeschränkt erstellen. So werden Bilder und Namen automatisch entfernt (siehe Bilder). User können auch einstellen, dass sich archivierte Chat-Verläufe zu den privaten Konversationen nach einer Weile von selbst löschen. Der Zeitrahmen ist hier frei einstellbar.

Anzeige

Wer die neuen Maßnahmen zur Privatsphäre und Datensicherheit im BlackBerry Messenger nutzen will, muss allerdings das entsprechende, kostenpflichtige Abonnement abschließen. Zusätzlich führt das Update mit den neuen Funktionen auch ein Redesign unter Google Android ein, welches das Material Design neuerer Versionen des OS übernimmt.

Auch in Deutschland steht der neue BlackBerry Messenger mit „Privaten Chats“ bereits zur Verfügung.


Quelle: BlackBerry

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.