Apple ruft Netzteilstecker-Adapter zurück

Es besteht das Risiko, dass der Stecker bricht

Apple eifert Microsoft nach: Kürzlich riefen die Redmonder Kabel des Nezteiles für ihre Surface-Tablets zurück. Jetzt startet Apple wiederum eine freiwillige Rückrufaktion auf die Netzteilstecker-Adapter, welche Apple Macs, iPhones und iPads beigelegen haben. Betroffen sind Stecker, welche den Geräten in den Gebieten Argentinien, Australien, Brasilien, Kontinentaleuropa, Neuseeland und Südkorea beigelegen haben. Laut Apple könne an den Adaptern in seltenen Fällen der Adapter brechen oder der Benutzer einen elektrischen Schlag erhalten.

Anzeige

Ausgeliefert wurden die fehlerhaften Netzteilstecker-Adapter zwischen 2003 und 2015. Sie waren zusätzlich noch in Apples Reise-Kits enthalten. Auf einer speziell eingerichteten Website liefert Apple eine Anleitung dazu, um die betroffenen Stecker zu erkennen. Auf jener Page sind auch Hinweise zur Rückrufabwicklung zu finden.

Nicht betroffen sind laut Apple USB-Power-Adapter sowie Netzteilstecker-Adapter, welche für die Verwendung in China, Großbritannien, Hongkong, Japan, Kanada und den USA vorgesehen sind. Deutschland erwähnt Apple nicht gesondert in seinen Hinweisen, da es aber besagte, dt. Support-Website gibt, empfiehlt es sich für jeden Besitzer eines Adapters das Accessoire zu überprüfen und gegebenenfalls einzuschicken.


Quelle: Apple

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.