ASUS GeForce GTX 950 Mini

Mini-ITX Version der GTX 950 ohne PCIe-Stromanschluss

Erst vor wenigen Tagen hatte ASUS als erster Hersteller eine GeForce GTX 950 vorgestellt, die trotz gleicher Spezifikationen mit weniger Strom auskommt als frühere Versionen. Offenbar mag der Hersteller die sparsamen Grafikkarten, denn es gibt bereits ein zweites Modell. Die ASUS GeForce GTX 950 Mini kommt im Mini-ITX-Format daher.

Anzeige

Bis auf die Länge von 17 cm, die genau der Seitenlänge eines Mini-ITX Mainboards entspricht, besitzt die ASUS GeForce GTX 950 die gleichen Spezifikationen wie die zuvor vorgestellte, normal große Version, d.h. sie ist mit 2 GByte Speicher ausgestattet (bei 1650 MHz Speichertakt), läuft mit 1026 MHz Basistakt sowie 1190 MHz im Boost-Modus (beides nach Nvidia-Vorgabe) und verfügt auch über den gleichen „OC-Modus“, der die Taktraten auf 1051/1228 MHz anhebt (Basis/Boost). Die Monitoranschlüsse sind ebenfalls gleich: einmal DisplayPort, zweimal HDMI 2.0 und einmal DVI.
Der Kühler ist natürlich kompakter und kommt mit einem einzelnen Lüfter aus. Wie eingangs erwähnt wurde der maximale Stromverbrauch von 90 auf unter 75 Watt gedrückt, so dass keine Stromversorgung vom Netzteil mehr notwendig ist, da bis zu 75 Watt vom PCI Express Steckplatz geliefert werden.
Für ein kompaktes System, das eventuell mit einem externen oder besonders kleinen Netzteil ohne entsprechende Anschlüsse für eine Grafikkarte auskommen muss, scheint die ASUS GeForce GTX 950 Mini eine interessante Alternative zu sein.
Preis und Erscheinungstermin in Deutschland sind noch nicht bekannt. Die o.g. ASUS GTX950-2G im Langformat ohne PCIe-Stromanschluss ist dagegen mittlerweile bei einigen Händlern gelistet, liegt mit 190 Euro aber noch etwas zu hoch. Eine normale GeForce GTX 950 von ASUS gibt es bereits ab 160 Euro.




Quelle: ASUS

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.