Vernee Thor: Günstiges Octa-Core-Smartphone

Ab Werk mit Android 6.0 ausgestattet

Das Vernee Thor ist ein noch recht frisches Smartphone des aufstrebenden Anbieters aus China. Das Gerät visiert die Mittelklasse an und soll vor allem mit einem exzellenten Preis- / Leistungsverhältnis überzeugen. So bietet das Vernee Thor einen Bildschirm mit 5 Zoll Diagonale und 1.280 x 720 Bildpunkten. Es handelt sich hier um ein sogenanntes 2.5D-Display, bei dem das Glas sozusagen die Ränder umschmiegt. Geschützt wird der Bildschirm dabei durch Gorilla Glass 3. Das Innenleben nutzt als Herzstück den SoC MediaTek MT6753 mit acht Kernen und 64-bit.

Anzeige

Zur Seite stehen dem Prozessor 3 GByte RAM plus 16 GByte Speicherplatz. Letzterer ist via microSD um bis zu 128 GByte nachträglich erweiterbar. Was die Kameraausstattung betrifft, so bietet das Vernee Thor eine Hauptkamera mit 13 plus eine Frontkamera mit 5 Megapixeln. Für den Akku nennt der Hersteller 2.800 mAh als Kapazität. Als Betriebssystem ist ab Werk Android 6.0 vorinstalliert.

Klar, dass bei diesem Smartphone auch die üblichen Schnittstellen natürlich nicht fehlen: Bluetooth 4.0, GPS, LTE 4G, Dual-SIM, Wi-Fi 802.11 b/g/n und Micro-USB sind an Bord. Außerdem steht ein Fingerabdruckscanner zur Verfügung. Im Lieferumfang sind neben dem Smartphone selbst noch ein Netzteil, ein USB-Kabel sowie eine englischsprachige Anleitung enthalten. Als Maße gibt der Hersteller 14,2 x 7,03 x 0,79 cm an. Das Gewicht beträgt ca. 141 Gramm.

Regulär kostet das Vernee Thor 119,99 US-Dollar bzw. 109,10 Euro. Aktuell bietet unserer chinesischer Partnershop GearBest allerdings noch bis zum 4. Mai 2016 täglich ab 11 Uhr morgens (dt. Zeit) Flash-Sales an. Jeweils 20 Exemplare des Vernee Thor wechseln dann für 99,99 US-Dollar den Besitzer. Wer Interesse hat, sollte also die Produktseite bzw. den Shop im Auge behalten. Der genante Preis enthält sogar bereits die Versandkosten nach Deutschland. Lediglich die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 % sollten Besteller noch einkalkulieren.








Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.