Über 40 Intel Kaby Lake CPUs

Siebte Generation der Intel Core CPUs mit wenig Neuerungen

Wie erwartet hat Intel auf der CES in Las Vegas die neuen „Kaby Lake“ Prozessoren offiziell vorgestellt – mehr als 40 verschiedene Modelle (SKUs). Verbesserungen gibt es nur im Detail, z.B. bei der Grafikeinheit, den Turbo- und den Stromsparmodi. Wirklich interessant für Enthusiasten mit begrenztem Budget ist dagegen der erste ungelockte Core i3 für einfaches Übertakten.

Anzeige

Wie gewohnt gibt es zahlreiche neue Prozessoren für den mobilen Einsatz, für All-In-One-Systeme und natürlich auch Desktop-PCs (H- & S-Serien). Wir konzentrieren uns erstmal auf letzere. Hier gibt es die üblichen Unterscheidungen: Core i7 mit vier Kernen plus Hyper-Threading, Core i5 mit 4 Kernen ohne HT und Core i3 mit zwei Kernen plus HT, also der Möglichkeit, zwei Aufgaben (Threads) pro Kern praktisch gleichzeitig abzuarbeiten.
Wie beim Vorgänger „Skylake“ gibt es auch in der ebenfalls in 14-Nanometer-Technik gefertigten Kaby Lake S-Serie ein Core i7 und ein i5 K-Modell mit offenem Multiplikator, neu ist hingegen der erste Dual-Core Prozessor als K-Modell – der Core i3-7350K. Dieser hat zwar keinen Turbomodus mit automatischem Hochtakten, aber dafür läuft er schon mit einem Basistakt von 4,2 GHz und auch die Stromaufnahme ist mit nominell 60 Watt niedriger als bei Core i7-7700K und Core i5-7600K, die beide eine TDP von 91 Watt besitzen.
Der Core i3-7350K soll übrigens etwas später kommen, nämlich Ende Januar, während alle anderen Core i5 und i7 laut Intel ab sofort erhältlich sind.
Hier eine Auswahl von tabellarisch aufgelisteten Kaby Lake CPUs der S-Serie mit den wichtigsten Details sowie im Vergleich mit einigen Skylake Modellen (in grau). Der Turbotakt ist dabei die Maximalangabe (Turbo Boost 2.0) bei Belastung von nur einem Kern. Bei zwei oder mehr Kernen ist der automatisch geregelte Turbotakt etwas niedriger.

Intel CPU Kerne/
Threads
Takt
Basis/Turbo
Cache GPU GPU-Takt
(Max)
DDR4
(Max)
TDP Preis
Core i7-7700K 4/8 4,2/4,5 GHz 8 MByte HD 630 1150 MHz 2400 MHz 91 Watt $339
Core i5-7600K 4/4 3,8/4,2 GHz 6 MByte HD 630 1150 MHz 2400 MHz 91 Watt $242
Core i7-6700K 4/8 4,0/4,2 GHz 8 MByte HD 530 1150 MHz 2133 MHz 91 Watt $339
Core i5-6600K 4/4 3,5/3,9 GHz 6 MByte HD 530 1150 MHz 2133 MHz 91 Watt $242
Core i7-7700 4/8 3,6/4,2 GHz 8 MByte HD 630 1150 MHz 2400 MHz 65 Watt $303
Core i5-7600 4/4 3,5/4,1 GHz 6 MByte HD 630 1150 MHz 2400 MHz 65 Watt $213
Core i5-7500 4/4 3,4/3,8 GHz 6 MByte HD 630 1100 MHz 2400 MHz 65 Watt $192
Core i5-7400 4/4 3,0/3,5 GHz 6 MByte HD 630 1000 MHz 2400 MHz 65 Watt $182
Core i7-6700 4/8 3,4/4,0 GHz 8 MByte HD 530 1150 MHz 2133 MHz 65 Watt $303
Core i5-6600 4/4 3,3/3,9 GHz 6 MByte HD 530 1150 MHz 2133 MHz 65 Watt $213
Core i5-6500 4/4 3,2/3,6 GHz 6 MByte HD 530 1050 MHz 2133 MHz 65 Watt $192
Core i5-6400 4/4 2,7/3,3 GHz 6 MByte HD 530 950 MHz 2133 MHz 65 Watt $182
Core i3-7350K 2/4 4,2/- GHz 4 MByte HD 630 1150 MHz 2400 MHz 60 Watt $168
Core i3-7320 2/4 4,1/- GHz 4 MByte HD 630 1150 MHz 2400 MHz 51 Watt $149
Core i3-7300 2/4 4,0/- GHz 4 MByte HD 630 1150 MHz 2400 MHz 51 Watt $138
Core i3-7100 2/4 3,9/- GHz 3 MByte HD 630 1100 MHz 2400 MHz 51 Watt $117
Core i3-6320 2/4 3,9/- GHz 4 MByte HD 530 1150 MHz 2133 MHz 47 Watt $149
Core i3-6300 2/4 3,8/- GHz 4 MByte HD 530 1150 MHz 2133 MHz 47 Watt $138
Core i3-6100 2/4 3,7/- GHz 3 MByte HD 530 1050 MHz 2133 MHz 47 Watt $117
Core i7-7700T 4/8 2,9/3,8 GHz 8 MByte HD 630 1150 MHz 2400 MHz 35 Watt $303
Core i5-7600T 4/4 2,8/3,7 GHz 6 MByte HD 630 1100 MHz 2400 MHz 35 Watt $213
Core i5-7500T 4/4 2,7/3,3 GHz 6 MByte HD 630 1100 MHz 2400 MHz 35 Watt $192
Core i5-7400T 4/4 2,4/3,0 GHz 6 MByte HD 630 1000 MHz 2400 MHz 35 Watt $182
Core i3-7300T 2/4 3,5/- GHz 4 MByte HD 630 1100 MHz 2400 MHz 35 Watt $138
Core i3-7100T 2/4 3,4/- GHz 3 MByte HD 630 1100 MHz 2400 MHz 35 Watt $117
Core i7-6700T 4/8 2,8/3,6 GHz 8 MByte HD 530 1100 MHz 2133 MHz 35 Watt $303
Core i5-6600T 4/4 2,7/3,5 GHz 6 MByte HD 530 1100 MHz 2133 MHz 35 Watt $213
Core i5-6500T 4/4 2,5/3,1 GHz 6 MByte HD 530 1100 MHz 2133 MHz 35 Watt $192
Core i5-6400T 4/4 2,2/2,8 GHz 6 MByte HD 530 950 MHz 2133 MHz 35 Watt $182
Core i3-6300T 2/4 3,3/- GHz 4 MByte HD 530 950 MHz 2133 MHz 35 Watt $138
Core i3-6100T 2/4 3,2/- GHz 3 MByte HD 530 950 MHz 2133 MHz 35 Watt $117
Stand: 3.1.2017

Die Tabelle zeigt u.a., dass Kaby Lake Prozessoren offiziell auch DDR4-2400 statt nur 2133 MHz wie Skylake unterstützen. Dazu bedarf es aber wohl eines neuen Mainboards mit Chipsätzen der Intel 200er Serie. Kaby Lake ist zwar kompatibel mit aktuellen LGA1151-Sockeln der Skylake-Generation bzw. den Intel 100 Chipsets, aber dann verzichtet man auf die Features wie Intel Optane Technologie (auf Basis der 3D XPoint Speicherarchitektur). Dafür braucht man eine höhere I/O-Leistung, denn diese SSDs sollen bis zu 7-mal schneller sein als bisher (kommen in der ersten Jahreshälfte). Auch auf einige PCI Express Lanes verzichtet man dabei, denn Kaby Lake unterstützt bis zu 24 PCIe Lanes, während Mainboards für Skylake auf bis zu 20 ausgelegt sind. Diverse Mainboards mit den neuen Intel 200er Chipsätzen wurden auf der Computex letzten Jahres bereits gezeigt.
Erfreulich ist, dass Intel die Preise für die Kaby Lake Prozessoren nicht anzieht. Obwohl sie neu sind, sind die Preise gleich hoch wie die aktuellen Preise der jeweiligen Skylake CPUs – abgesehen vom neuen Core i3-7350K, der keinen Vorgänger hat und aufgrund seines einfachen Overclockings etwas teurer ist als die anderen Core i3 Modelle.

Intel Kaby Lake
Verschiedene Serien
Intel Core S-Serie für Desktop-PCs
Overclocking-Features
Intel Z270 Chipsatz
Intel H270 Chipsatz
Intel B250 Chipsatz
Vergleich der Chipsätze

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.