Vernee Mars Pro: High-End für 160 Euro?

5,5"-Smartphone mit 6/64 GByte, 8-Kern-CPU & Metallgehäuse mit schmalem Rahmen wird auch verlost

Vernee Mars Pro 6GB flagship

Der chinesische Hersteller Vernee hat das neue „Mars Pro“ Smartphone mit 5,5 Zoll großem Display und einem nur rund 1 mm schmalem Rahmen darum vorgestellt. Interessanterweise bringt Vernee dort seitlich sogar noch einen Fingerabdrucksensor unter. Trotz des momentanen Einführungspeises von lediglich 160 Euro können sich die Spezifikationen sehen lassen und 100 Exemplare werden auch noch verlost.

Anzeige

Im Innern des für einen matten Schwarzeffekt sowie bessere Haptik an der Rückseite sandgestrahlten Vollmetallgehäuses aus Aluminium werkeln ein MediaTek Helio P25 Chip aus der 16-Nanometer-Fertigung mit acht Kernen und bis zu 2,5 GHz, dem 6 GByte LDPDDR4-Hauptspeicher sowie 64 GByte Speicherplatz zur Seite stehen.
Das 5,5″-Display kommt von JDI und soll hinsichtlich Farbdarstellung sowie Stromverbrauch einem AMOLED-Bildschirm gleichen. Die Auflösung beträgt 1920×1080 Pixel und der Blickwinkel liegt bei guten 178 Grad. Das Display wird von Gorilla Glass 3 geschützt.
Die Kapazität des integrierten Akkus kommt auf 3500 mAh und unterstützt 9V/2A-Schnellladen per USB Typ-C Anschluss. Als Betriebssystem wird das eigenes VOS eingesetzt, das auf Android 7.0 (Nougat) basiert.
Die Hauptkamera liefert 13 Megapixel und verwendet den Sony IMX258 Sensor sowie eine Blende von f/2.0. Es gibt einen Dual-Tone-Blitz und einen „Phase Detection Auto Focus“ (PDAF), der innerhalb von nur 0,1 Millisekunden scharf stellen soll. Die Selfiecam kommt noch auf 5 Megapixel.

Zur Einführung bietet der chinesische Hersteller bis zum 9. Juli nicht nur einen günstigen Preis an (derzeit knapp 160 Euro im limitierten Angebot z.B. bei Gearbest), sondern verlost auch 100 Exemplare vom Vernee Mars Pro auf seiner Website für Leute, die das Smartphone testen und etwas darüber veröffentlichen, u.a. in Foren, Blogs oder sozialen Netzwerken. Für diese Kampagne kann man sich bis zum 9. Juli bewerben und die Gewinner werden im Laufe dieses Monats bekannt gegegeben.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.