HTC plant neues Standalone-Headset für Virtual Reality

Soll mit einem Qualcomm Snapdragon 835 aufwarten

HTC Standalone VR

HTC plant ein neues Standalone-VR-Headset, das komplett ohne Verbindung zu einem Smartphone oder PC arbeiten soll. In China wird das Gerät noch 2017 auf den Markt kommen. Zu anderen Regionen äußert sich HTC aktuell noch nicht. Viel zu den technischen Daten und zur Funktionsweise ist aber noch nicht bekannt – außer, dass ein Qualcomm Snapdragon 835 das Herzstück darstellen wird.

Anzeige

Es soll sich zudem hier nicht etwa um ein Headset mit Unterstützung für Google Daydream handeln – da plant HTC nochmal ein anderes Modell, das man der bereits verfügbaren HTC Vive zur Seite stellen will. Spannend werden noch die weiteren Daten, etwa die Auflösung des Displays. Die Idee eines Standalone-VR-Headsets dürfte aber sicherlich für viele Anwender interessant sein, die weder einen mächtigen Gaming-PC nutzen noch die aktuellen Smartphone-Lösungen für hochwertig genug halten.

HTC Standalone VR Teaser

Quelle: HTC

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.