Microsoft Windows 10: Neue Insider-Preview mit HEIF-Unterstützung

Bildformat hält endlich auch in Microsofts Betriebssystem Einzug

Microsoft hat eine neue Insider-Preview von Windows 10 veröffentlicht, die eine kleine aber feine Neuerung mit sich bringt: Der Build in der Version 17123 RS4 fügt im OS HEIF-Unterstützung hinzu. HEIF ist ein relativ neues Bildformat, welches Apple-Nutzern schon lange bekannt ist. Dateien im HEIF-Format bieten im direkten Vergleich mit JPG bei gleichbleibender Dateigröße eine verbesserte Kompression. Oder sie ermöglichen eben bei weniger Belegung von Speicherplatz eine zu JPG gleichbleibende Qualität.

Anzeige

Zusätzlich zur Installation des neuen Insider-Builds kann auch über die Windows-Foto-App (mindestens in der Vorab-Version  2018.18022.13740.0) mit dem Dateiformat experimentiert werden. Letztere ist für die HEIF-Dateien optimiert, kann aber nur heruntergeladen werden, wenn der jeweilige Nutzer am App-Preview-Programm von Microsoft teilnimmt.

 

Bleibt zu hoffen, dass Microsoft die aktuell überfällige Unterstützung für HEIF dann auch bald für alle Nutzer ausrollt und somit mit Apple gleichzieht.

Quelle: Windows Blogs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.