Vernee M6: Neues Einsteiger-Smartphone

5,7"-Display, 18:9-Format, 8-Kern-CPU, 4/64 GByte, Metallgehäuse ab ca. 125 Euro

Mit dem Vernee M6 hat der chinesische Hersteller den Nachfolger des Vernee M5 aus dem letzten Jahr auf den Markt gebracht. Das neue Smartphone könnte mit seinem 5,7 Zoll großen HD-Display im 18:9-Format und schmalen Rändern sowie dünnem Vollmetallgehäuse eine interessante Alternative im Einsteigersegment darstellen.

Anzeige

Das Vernee M6 basiert auf dem MediaTek MTK6750 Chip mit acht ARM Cortex-A53 Kernen, dem 4 GByte Hauptspeicher und 64 GByte Speicherplatz zur Seite stehen. Letzterer kann selbst noch per MicroSD-Karte um bis zu 128 GByte erweitert werden.

Das 5,7-Zoll-Display ist im trendigen 18:9-Format gehalten und bietet eine Auflösung von 720×1440 Pixel. Durch schmale Ränder an allen Seiten beträgt das Verhältnis von Display zu Gehäuse 81 Prozent. Der bis zu 0,1 Sekunden schnelle Fingerabdrucksensor ist auf der Rückseite zu finden, unterhalb der Hauptkamera. Diese liefert 13 Megapixel (per Software 16 MP) und besitzt einen schnellen Autofokus, der Motive in nur 0,2 Sekunden scharf stellen kann. Die Frontkamera für Selfies bietet 8 Megapixel (per Software 13 MP) und kommt mit einem Beauty-Modus zur Bildverschönerung.

Der Metall-Unibody misst 154×73,2 mm und ist nur 6,9 mm dünn. Das Vernee M6 wiegt auch nur relativ leichte 153 Gramm.

Es gibt einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss und der integrierte 3300-mAh-Akku wird per Micro-USB-Anschluss aufgeladen. Dual-SIM ist ebenfalls geboten, wobei einer der Nano-SIM-Plätze alternativ für eine MicroSD-Karte verwendet werden kann.

Als Betriebssystem des Vernee M6 dient das eigene VOS, das auf Android 7.0 basiert. Man ist dabei nicht auf Chinesisch und Englisch beschränkt, als Systemsprache kann auch Deutsch ausgewählt werden. Das hierzulande wichtige LTE-Band 20 wird nach Angaben der offiziellen Händler ebenfalls unterstützt.

Das Vernee M6 kann bereits zu Preisen ab etwa 125 Euro vorbestellt werden und soll gegen Ende dieses Monats ausgeliefert werden.
Außerdem verlost der Hersteller ein Vernee M6 auf seiner Website. Diese Aktion läuft noch bis zum 30. März.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.