Spotify kündigt am 24. April womöglich eigene Hardware an

Es könnte sich aber auch nur um die Vorstellung neuer Software-Features handeln

Der Streaming-Anbieter Spotify will am 24. April 2018 eine größere Ankündigung vornehmen. Jedenfalls lädt das Unternehmen bereits Medienvertreter zu einem Termin in New York City an besagtem Datum ein. Worum es gehen soll, ist allerdings noch völlig offen. So hagelte in der letzten Zeit immer wieder Gerüchte um potentielle, erste Hardware der Schweden. Demnach soll Spotify wohl einen eigenen Smart-Speaker planen. Könnte der Streaming-Riese jenen eventuell Ende April enthüllen?

Anzeige

Parallel gab es allerdings auch Meldungen um eine intensive Integration von Sprachsteuerungen, um die Bedienung der Streaming-App zu erweitern. Ebenfalls ist möglich, dass Spotify vielleicht Veränderungen an seinem Geschäftsmodell vornehmen könne. So schreibt der Anbieter von Musikstreaming immer noch rote Zahlen. Es könnte also auch sein, dass Spotify vielleicht etwas an seiner kostenlosen Stufe oder dem Bezahlmodell anpasst. Hier setzt der kürzliche Börsengang das Unternehmen letzten Endes nun auch unter Druck möglichst bald Gewinne zu erwirtschaften.

 

Quelle: The Verge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.