Gerücht: Neue High-End GeForce GTX im Juli

Angebliche GeForce GTX 1180 und GTX 1170 auf Turing-Basis noch im Sommer

Die GeForce GTX 1000 Serie ist mittlerweile schon zwei Jahre alt, aber Nvidia hatte bislang noch keinen Bedarf nach neuen High-End Grafikkarten, weil die aktuellen immer noch schneller sind als die Konkurrenz. Nun aber wird spekuliert, dass die nächste GeForce GTX Generation auf Basis von ‚Turing‘ im Juli auf den Markt kommen soll.

Anzeige

Den Anfang macht wie üblich bei Nvidia die eigene „Founder’s Edition“, bevor kurze Zeit später die Grafikkartenhersteller wie ASUS, Gigabyte, MSI, Zotac und EVGA ihre eigenen Modelle einführen. Das sollte aufgrund zahlreicher Tests und Validierungsprozesse bis August oder September dauern. Neue Turing-Grafikchips für Notebooks sollen dann noch etwas später verfügbar sein.

Man rechnet wie gewohnt zunächst mit der GeForce GTX 1180 oder auch der 2080 sowie der GeForce GTX 1170 bzw. 2070. Die GTX 1100 Namensgebung erscheint sinnvoller zu sein als eine 2000er Serie, da selbst mit einer neuen Architektur schließlich kein Sprung über 1000 Generationen gemacht wird zur aktuellen ‚Pascal‘ Architektur, aber das ist eine Entscheidung der Marketing-Abteilung von Nvidia und noch nicht bekannt, wie diese ausfällt.

Spezifikationen von GeForce GTX 1170 und GTX 1180 sind noch nicht wirklich durchgesickert, aber man rechnet auf Basis von Spekulationen mit folgenden technischen Daten – im Vergleich zu den jeweiligen Vorgängern.

Nvidia GeForce GTX Spekulationen (Stand: 18.5.2018)
Modell Shader-Einheiten Chiptakt Speicher TDP
GeForce GTX 1180 3584 1,6 – 1,8 GHz 8 – 16 GByte GDDR6 170 – 200 Watt
GeForce GTX 1170 2688 1,5 – 1,8 GHz 8 – 16 GByte GDDR6 140 – 160 Watt
 
GeForce GTX 1080 2560 1,6 – 1,8 GHz 8 GByte GDDR5X 180 Watt
GeForce GTX 1070 1920 1,5 – 1,7 GHz 8 GByte GDDR5 150 Watt

Quelle: Tom's Hardware

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.