Xiaomi Redmi S2 ist aktuell für ca. 133 Euro zu haben

Kombination mit Xiaomi Qi Standard Wireless Charger sorgt für zusätzliche Ersparnis

Xiaomi hatte bereits letzte Woche das neue Smartphone Redmi S2 vorgestellt. Mittlerweile ist das Smartphone bestellbar und auch in zahlreichen Angeboten erhältlich. Bereits ab Werk ist Android 8.1 alias Oreo mit Xiaomis Überzug MIUI 9 vorinstalliert. Außerdem nennt der Hersteller 12 + 5 Megapixel für die Hauptkamera plus 16 Megapixel für die Frontkamera. Letztere bringt sogar einen eigenen LED-Blitz mit. Zusätzliche KI-Features sollen die Bildqualität bei Selfies aufpeppen. Des Weiteren nennt Xiaomi für den Akku 3.080 mAh und Maße von 160,73 x 77,26 x 8,1 mm bei einem Gewicht von 170 Gramm. An der Rückseite des Xiaomi Redmi S2 sitzt ein Fingerabdruckscanner.

Anzeige

Es handelt sich bei dem Xiaomi Redmi S2 um ein Modell für den Einstieg bzw. die untere Mittelklasse im Format 18:9. Der Bildschirm bringt eine Diagonale von 5,99 Zoll mit und löst mit 1.440 x 720 Bildpunkten auf. Im Inneren des Smartphones werkeln als SoC der Qualcomm Snapdragon 625 plus je nach Version 3 bzw. 4 GByte RAM und dann jeweils 32 bzw. 64 GByte Speicherplatz. In beiden Fällen ist die Kapazität auch nachträglich via microSD erweiterbar.

Das Smartphone bringt natürlich auch die üblichen Schnittstellen mit: Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.2, GPS, Micro-USB, 3,5-mm-Audio und Infrarot. Auch 4G LTE ist integriert, wie es aussieht aber wohl ohne Band 20. In China erscheint das Xiaomi Redmi S2 in den Farbvarianten Roségold, Champagnergold sowie Silber.

Aktuell bietet unserer Partnershop GearBest das Xiaomi Redmi S2 für 132,59 Euro an. Außerdem gibt es eine Reduzierung um fast 8 Euro, wenn die Kombination mit dem Xiaomi Qi Standard Wireless Charger gewählt wird. Informationen zu diesem Bundle bzw. dem Xiaomi Redmi S2 sind auch zusätzlich an dieser Stelle zu finden. Wer also derzeit nach einem Einstiegs-Smartphone zu einem guten Kurs sucht und auch auf das Format 18:9 nicht verzichten möchte, kann das Xiaomi Redmi S2 ja eventuell als Import im Auge behalten.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.