In Win 307 Gehäuse mit LED-Front

Individuell steuerbare 144 LEDs sorgen für Abwechslung

Der taiwanische Hersteller In Win hat auf der Computex sein im letzten Jahr eingeführtes 303 Gehäuse neu aufgelegt und mit einer neuen Frontpartie ausgestattet. Das neue In Win 307 verfügt vorne über insgesamt 144 LEDs, die nicht nur per mitgelieferter Software selbst eingestellt und jederzeit angepasst werden können, sondern auch auf akustische Signale sowie Musik reagieren kann.

Anzeige

Dazu ist oben an der Front ein Mikrofon integriert, mit dem die „GLOW“ Software entsprechend reagieren kann und dann die Front des In Win 307 je nach Einstellung ändert. So kann man z.B. eine auf eine bestimmte Zeit voreingestellte Sanduhr starten. Auch Musik kann grafisch dargestellt werden und natürlich individuelle Muster wie Logos o.ä.

Anonsten bietet das In Win 307 die gleichen Features wie das 303 Gehäuse, d.h. es kommt mit einem Seitenteil aus getöntem Glas, ist geeignet für ATX, Micro-ATX und Mini-ITX Mainboards, erlaubt bis zu sieben PCI Express Steckplätze und die Frontanschlüsse bieten zweimal USB 3.0 sowie einmal USB 3.1 Gen. Typ-C. Es können bis zu sieben 120-mm-Lüfter installiert werden und auch ein 360-mm-Radiator findet unter dem Deckel Platz.

Wann das In Win 307 nach Europa kommt und was es kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.