Xiaomi beendet Unterstützung der Mi 5 und Redmi Note 3

Keine weiteren Software-Updates mehr

Xiaomi hat bestätigt, dass es keine weiteren Software-Updates für zwei seiner Modelle geben wird: Sowohl das Mi 5 als auch das Redmi Note 3 erhalten keine neue Firmware mehr. Beide Smartphones sind 2016 auf den Markt gekommen. So ist das Mi 5 anno dazumal das Flaggschiff des chinesischen Herstellers gewesen. Es erscheint für beide Modelle aktuell noch eine neue Global ROM. Danach soll aber Schluss sein mit offiziellen Aktualisierungen.

Anzeige

Freilich sind einige Besitzer der Geräte enttäuscht von jener Ankündigung. Beide Geräte sind allerdings fast drei Jahre alt, so dass die Entscheidung Xiaomis keineswegs überrascht. Eventuell haben die Nutzer zudem Glück und es könnte inoffizielle Aktualisierungen aus der Community geben. Dabei ist natürlich die Voraussetzung, dass man gewillt ist, Custom ROMs zu verwenden.

Einen Vorwurf machen kann man Xiaomi nur schwer: Andere Hersteller unterstützen ihre Smartphones auch nicht länger oder geizen sogar noch stärker mit Updates. Insofern ist die Entscheidung für Kunden zwar eine Enttäuschung, im Hinblick auf das Alter der Xiaomi Mi 5 und Redmi Note 3 aber nachvollziehbar.

Quelle: MIUI

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.