Xiaomi Mi CC9 Pro: Neues Smartphone mit Penta-Kamera lässt sich blicken

Hersteller plaudert bereits zu der Ausstattung

Xiaomi ist mittlerweile auch in Deutschland offiziell aktiv. Bald will man mit dem Mi CC9 Pro aber erst einmal in China ein neues Modell ins Rennen schicken. Doch auch international wird das Smartphone wohl erscheinen. Aktuell sieht es danach aus, als könnten wir dieses Gerät, möglicherweise aber in leicht abgewandelter Form, international als Xiaomi Mi Note 10 begrüßen. Mittlerweile hat Xiaomi jedenfalls zur Kamera des Mi CC9 Pro geplaudert.

Anzeige

So steht fest, dass das Gerät eine Penta-Kamera, also eine mit fünf Linsen, verwenden wird. Mit von der Partie sind eine Weitwinkel-Hauptlinse mit 108 Megapixeln und einer blende von f/1.7, eine Ultra-Weitwinkel-Lonse mit 20 Megapixeln und einem Blickfeld von 117°, eine Porträt-Linse mit 12 Megapixeln, eine Telephoto-Linse mit zehnfachem Hybrid-Zoom und 50-fachem digitalen Zoom sowie schließlich eine Makro-Linse, welche selbst aus nur 1,5 cm Entfernung noch Fotos hinbekommen soll.

Das sind dann aber auch schon alle neuen und bestätigten Angaben zum kommenden Xiaomi Mi CC9 Pro. Man munkelt, dass die Telephoto-Linse 32 Megapixel anlegen soll, während die Makro-Kamera wohl bei 8 Megapixeln steht. Zudem ist noch in Leaks von einem AMOLED-Display mit 6,47 Zoll die Rede. Für den Akku stehen 5.170 mAh im Raum. Es sollen Varianten des Smartphones mit bis zu 12 GByte RAM und 256 GByte Speicherplatz erscheinen. Als Prozessor dient wohl der Qualcomm Snapdragon 730.

Ob all jene Daten am Ende auch zum Xiaomi Mi Note 10 passen werden, kann man aktuell nur spekulieren. Auch Letzteres soll jedenfalls eine Hauptkamera mit 108 Megapixeln verwenden, so viel hat Xiaomi schon verraten.

Quelle: Xiaomi (Weibo)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.