Samsung arbeitet an neuer Handy-Kamera

Patent auf neue Digitalfototechnik u.a. für interessante Panorama-Effekte

Wie jetzt bekannt wurde, hat sich Samsung Ende letzten Jahres eine neue Technik für Digitalkameras patentieren lassen, bei der die Bildsensoren einer Handy-Kamera beweglich sind. Diese können seitlich kippen oder sich neigen, um einen größen Bildausschnitt zu ermöglichen, während andere Sensoren weiterhin geradeaus blicken.

Anzeige

Eine Kamera-Software würde dann die Bilder der einzelnen Sensoren zusammenfügen, wie es jetzt bereits bei Panorama-Aufnahmen gemacht wird. Allerdings müsste man sich nicht mit dem Smartphone umschauen, wie es jetzt notwendig ist für Panorama-Fotos, sondern man könnte es mit einer einzigen Aufnahme machen.

Das Patent geht von fünf Weitwinkellinsen und einem Teleobjektiv aus, bei denen die äußeren Bildsensoren beweglich sind – sogar in unterschiedlichen Richtungen. So könnte eine Linse zum Beispiel weiter nach links und eine andere weiter nach rechts schauen. Außerdem könnten Panorama-Fotos mit einem Bokeh-Effekt gemacht werden mit unscharfem Hintergrund. Die einzelnen Linsen verfügen auch über unterschiedliche Features wie z.B. eine monochrome Kamera für mehr Details und Funktionen für bessere Aufnahmen bei schlechtem Licht.

Es ist allerdings noch unklar, ob und wann Samsung eine solche Kameratechnik in eines ihrer Smartphones integrieren wird.

Quelle: androidpolice.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.