GeForce RTX 3080: Etliche Benchmarks

RTX 2080 Ti im Schnitt 24 % langsamer als RTX 3080, aber nicht bei 1080p

Die ersten unabhängigen Testberichte der GeForce RTX 3080 sollen erst nächsten Montag erscheinen, aber Videocardz.com hat bereits zahlreiche Benchmark-Ergebnisse sowohl von synthetischen Testprogrammen als auch von Spielen gesammelt und diese aggregiert. Dabei zeigt die GeForce RTX 3080 ihre Stärke vor allem bei DLSS und höheren Auflösungen.

Anzeige

Videocardz.com beruft sich bei dieser Gegenüberstellung auf Benchmarks, die ihnen die Tester der Nvidia GeForce RTX 3080 „Founder’s Edition“ zugeschickt haben sollen. Diese wollten ihre erzielten Ergebnisse offenbar bestätigt wissen.

Alle Grafikkarten wurden in Systemen mit Intel Core i9-10900K Prozessor und dem noch inoffiziellen, aber bereits für die neuen ‚Ampere‘ Modelle optimierten GeForce 456.16 Grafiktreiber getestet. Letzterer wird zur Verfügbarkeit der GeForce RTX 3080 nächste Woche offiziell erhältlich sein.

In den synthetischen Tests mit 3DMark ist die GeForce RTX 2080 Ti im Durchschnitt 24 Prozent langsamer als die RTX 3080, die RTX 2080 SUPER etwa 37 % langsamer, die RTX 2070 SUPER knapp 45 % langsamer und die RTX 2060 SUPER iegt sogar 50 % unter der RTX 3080.

Nvidia GeForce RTX 3080 im 3DMark

Für den Praxiseinsatz in Games hat man sich für „The Shadow Of The Tomb Raider“ wegen der Unterstützung von Nvidia RTX (Raytracing) sowie der DLSS-Technologie zur Kantenglättung und erhöhter Bildqualität sowie für „FarCry New Dawn“ entschieden, weil letzteres Spiel die Unterschiede bei der Steigerung der Auflösung deutlich macht. Dabei kommt klar heraus, dass man für Gaming in 1080p (FullHD) keine GeForce RXT 3080 benötigt, denn sie ist nur unwesentlich schneller als die vorherige Generation. Anders sieht es dagegen bei 1440p oder 2160p aus, denn dann kann sich die GeForce RTX 3080 deutlicher absetzen.

Nvidia GeForce RTX 3080 in Shadow of the Tomb Raider

Nvidia GeForce RTX 3080 in Far Cry New Dawn

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.