So wählen Sie den richtigen Monitor für Ihren Computer aus

Ein guter Monitor muss nicht unbedingt teuer sein. Hier haben wir einen Leitfaden erstellt, in dem wir Ihnen erklären möchten, welchen Monitor Sie für Ihren PC auswählen sollen und auf welche Parameter Sie sich verlassen müssen. Wir möchten Ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenken, dass solche Geräte für professionelle Gamer oder Designer einige Besonderheiten haben, auf die wir nicht im Detail eingehen werden. Wir konzentrieren uns hauptsächlich auf den durchschnittlichen Benutzer.

Anzeige

Natürlich wählen sie einen Monitor wie einen Fernseher, hauptsächlich in Bezug auf die Größe. Die Größe der Bildschirmdiagonale wird in Zoll gemessen. Nicht immer ist ein großer Bildschirm die richtige Entscheidung für Sie. So brauchen Sie zum Beispiel für die gewinnreichsten Online Slots in Deutschland nicht unbedingt einen großen Monitor, aber wenn Sie sich gerne Filme ansehen, dann sollten Sie sich sicherlich für größere Diagonale entscheiden.

Moderne Monitore haben normalerweise eine Diagonale von 17 bis 35 Zoll. Ein Zoll entspricht 2,54 cm. Je größer der Monitor, desto komfortabler ist die Arbeit: Das große Display bietet Platz für mehr Fenster und der Text ist viel größer. Aber in einem Büro in der Nähe eines riesigen Bildschirms zu sitzen, ist nicht ganz richtig: Sie werden ständig mit den Augen über die gesamte Oberfläche fahren und es satt haben. Daher hängt die Wahl der Diagonale in erster Linie vom Verwendungszweck ab. Für das Büro sollte die Diagonale 20-24 Zoll betragen. Erstens eignet sich ein kleiner Raum am besten für fokussiertes Arbeiten, da sich das Display vollständig im Sichtfeld befindet. Der zweite Faktor sind die geringen Kosten. Im Gegensatz zu ihren teuren Modellen sind kompakte Modelle kostengünstig. Eine Ausnahme können bestimmte Gruppen von Mitarbeitern sein – beispielsweise Designer, die einen teuren Monitor mit großer Diagonale und guter Farbwiedergabe benötigen.

Für zu Hause brauchen Sie 24-27 Zoll. Wenn Sie regelmäßig Videos abspielen oder ansehen, dann brauchen Sie 27 Zoll, wenn Sie nur Office-Programme verwenden – Sie können auch einen kleineren (billigeren) Monitor verwenden. Vergessen Sie bei der Installation des Monitors in einer Nische (z. B. einem Computertisch) nicht, seine Breite zu messen.

Für kreative Arbeit und Unterhaltung brauchen Sie 28-30 Zoll. Wenn Sie ein Fotograf, Designer oder nur ein Filmliebhaber sind, sind 28-30 Zoll Modelle perfekt für Sie. Es ist praktisch, mit ihnen beispielsweise im Mehrfenstermodus (mit mehreren Programmen) zu arbeiten. Aber Größe ist in Ihrem Fall nicht die Hauptsache.

Für Spiele sind 27 Zoll genug. Je größer der Monitor, desto tiefer gelangen Sie in die Atmosphäre des Spiels. Wenn die Grafikkarte in Ihrem Computer jedoch schwach ist, macht es keinen Sinn, einen 4K-Monitor zu kaufen. Wenn Sie dagegen eine coole Karte haben, die eine 4K-Auflösung für Spiele unterstützt, können Sie diese mit einem einfachen, billigen Full-HD-Monitor nicht voll ausnutzen.

Die Qualität des Bildes hängt direkt von der Bildschirmauflösung ab. Experten empfehlen daher nicht, Displays mit niedriger Auflösung zu kaufen, selbst wenn der Monitor für einfache Aufgaben verwendet wird. Bei längerer Arbeit mit einem solchen Gerät werden die Augen von schlechter Qualität müde. Full-HD-Monitore sind für eine qualitativ hochwertige Wiedergabe mit hohen Details erforderlich.

Das am häufigsten verwendete Format ist 1920 × 1080. Es eignet sich zum bequemen Ansehen eines Films, Spielen oder sogar zum Arbeiten mit Grafiken in Full HD und einem Betrachtungswinkel von 170 Grad, der von der IPS-Matrix bereitgestellt wird. Wenn Sie ein professioneller Grafikdesigner oder Fotograf sind oder ein Gerät für die 3D-Modellierung und Design benötigen, reicht die Standard-Full-HD möglicherweise nicht mehr aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.