Drei kostenlose Spiele bei Epic Games

"Deponia: The Complete Journey", "Die Säulen der Erde" & "The First Tree" gratis

Diese Woche gibt es gleich drei Spiele gratis bei Epic Games, die allerdings alle schon etwas älter sind oder zuvor ohnehin bereits für wenig Geld zu haben waren. Das sind im Einzelnen das Point-and-Click-Adventure „Deponia: The Complete Journey“, das Adventure-Computerspiel „Die Säulen der Erde“ und das Third-Person-Erkundungsspiel „The First Tree“.

Anzeige

„Deponia“ ist ein Point-and-Click-Adventure des Hamburger Entwicklerstudios und Publishers Daedalic. Der von Mülldeponie abgeleitete Name bezeichnet im Spiel den Planeten, auf dem sich die Geschichte ereignet. Bei Epic Gaames wird die komplette vierteilige Spielereihe als „The Complete Journey“ angeboten.

Hauptperson des Adventures ist Rufus, ein selbstverliebter, chaotischer Lebenskünstler, der schon lange davon träumt, Deponia hinter sich zu lassen. Er will in die am Himmel über dem Müllplaneten schwebende Stadt Elysium gelangen. Die Spielentwickler verwenden hier einen Namen der Griechischen Mythologie, nach welcher sich im Jenseits auserwählte Helden und Lieblinge der Götter auf Elysium wiederfinden, einer paradiesischen „Insel der Seligen“.

Bei einem seiner Versuche, die Planetenoberfläche mit einem selbstgebastelten Fluggerät zu verlassen, trifft Rufus auf die Elysianerin Goal, die gerade einer Weltverschwörung auf die Schliche gekommen ist. Rufus Ungeschicklichkeit führt allerdings zu einem Absturz der beiden auf die Planetenoberfläche, bei dem Goals Gedächtnis in Mitleidenschaft gezogen wird. Während sich Rufus um ihre Wiederherstellung bemüht, kommt Cletus ins Spiel, Goals Verlobter, der nach seiner zukünftigen Braut sucht.

Die Säulen der Erde“ (im englischen Original „The Pillars of the Earth“) ist ein Adventure-Computerspiel ebenfalls von Daedalic, das auf dem 1989 veröffentlichten gleichnamigen Roman von Ken Follett basiert. Als Umsetzung hält sich das Spiel eng an dessen Inhalte. Grundthema ist der Bau einer Kathedrale im fiktiven Dorf Kingsbridge im England des 12. Jahrhunderts.

Daedalic unterteilte das Spiel in drei sogenannte Bücher, die inhaltlich einen Zeitraum von 30 Jahren abdecken und zeitlich getrennt veröffentlicht wurden. Das Spiel verfolgt die Schicksale vierer Protagonisten, deren Wege sich mehrfach kreuzen in den drei Büchern „Aus der Asche“, „Wer den Wind sät“ und „Im Auge des Sturms“. Visuell präsentiert sich das Spiel nach Art eines Zeichentrickfilms. Figuren und Hintergründe sind handgezeichnet und animiert.

The First Tree“ ist dagegen ein Third-Person-Erkundungsspiel mit zwei parallelen Geschichten: Eine Füchsin sucht nach ihrer verloren Familie, und ein Sohn baut wieder Kontakt zu seinem Vater in Alaska auf. Man spielt eine Füchsin auf einer Reise, die an der Quelle des Lebens ihren Höhepunkt findet und vielleicht zu einem Verständnis des Todes führt. Auf dem Weg dorthin kann man Artefakte und Geschichten aus dem Leben des Sohnes entdecken, dessen Geschichte sich mit der Reise der Füchsin zum „Ersten Baum“ (The First Tree) verflechtet.

Alle drei genannten PC-Spiele werden noch bis einschließlich Donnertag, den 22. April kostenlos zum Download im Epic Games Store angeboten. Aber auch danach noch kann man sie weiterspielen, denn nach Bestellung gehören die Spiele ohne zeitliche Einschränkung euch.

Quelle: Epic Games

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.