Google Stadia: Cloud-Gaming erreicht Android TV und Chromecast mit Google TV

Am 23. Juni 2021 geht es los

Google Stadia ist das Cloud-Gaming-Angebot von Google. Es ist kostenlos in maximal 1080p nutzbar, für 4K-Gaming fällt ein monatlicher Obolus für Stadia Pro an. Spiele müssen jeweils einzeln gekauft werden, es handelt sich also nicht um eine Spiele-Flatrate wie etwa im Xbox Game Pass von Microsoft. Der Erfolg von Googles Plattform ist bisher mäßig, was dazu geführt hat, dass das Unternehmen seine Stadia Controller mittlerweile regelmäßig verschenkt, um neue Nutzer an Land zu ziehen. Zuletzt startete man beispielsweise eine Aktion, bei der es den Stadia Controller kostenlos beim Kauf von „Resident Evil Village“ als Dreingabe gab. Jetzt schaltet Google Stadia für sich aber endlich neue Potenziale frei.

Anzeige

So hält Google Stadia ab dem 23. Juni 2021 endlich auch auf Googles eigenem Chromecast mit Google TV Einzug. Hier war verwunderlich, dass Google den neuen Streaming-Player überhaupt ohne jegliche Stadia-Unterstützung veröffentlicht hatte. Aber auch ausgewählte Geräte mit dem Betriebssystem Android TV kommen ab dem 23. Juni 2021 in den Genuss von Google Stadia. Die App für das Cloud-Gaming lässt sich an folgenden Geräten ab jenem Stichtag aus dem offiziellen Play Store beziehen:

  • Chromecast mit Google TV
  • Hisense Android Smart TVs (U7G, U8G, U9G)
  • Nvidia Shield TV
  • Nvidia Shield TV Pro
  • Onn FHD Streaming Stick und UHD Streaming Device
  • Philips 8215, 8505 und OLED 935/805 Series Android TVs
  • Xiaomi MIBOX3 und MIBOX4

Andere Geräte mit Android TV werden „experimentell“ unterstützt. Im Klartext heißt das, die Stadia-App ist für sie nicht optimiert, kann also Fehler aufweisen. Dennoch ist die breitere Kompatibilität für Google Stadia ein wichtiger Schritt und könnte die bisher verhaltene Adoption sicherlich beschleunigen.

Quelle: Google

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.