MSI MEG 342C: Gaming-Monitor mit QD-OLED-Panel vorgestellt

Erscheinungsdatum und Preis sind jedoch noch offen

MSI hat einen neuen Monitor vorgestellt, der technisch durchaus aus dem Rahmen fällt: Denn der MSI MEG 342C QD-OLED nutzt ein QD-OLED-Panel von Samsung Display. Dahinter steckt eine neue OLED-Technik, die zusätzlich Quantenpunkte für eine verbesserte Farbwiedergabe einsetzt. Bisher nutzen aber noch nicht viele Produkte derartige Panels. Beispielsweise gibt es da aber schon als direktes Konkurrenzprodukt einen QD-OLED-Monitor von Dells Marke Alienware.

Anzeige

MSI dürfte das gleiche Panel nutzen. So lässt auch der MEG 342C QD-OLED mit 3.440 x 1.440 Pixeln auf und legt eine 1800R-Krümmung für ein Curved-Design an. Es kommt also das breitere Format 21:9 zum Einsatz. Der Hersteller wirbt mit einer werkseitigen Kalibrierung und einer Farbgenauigkeit von Delta E ≤2. Der Gaming-Monitor decke die Farbräume DCI-P3 zu 99,3 %, Adobe RGB zu 97,8 % und sRGB zu 139,1 % ab. Als Reaktionszeit für Spiele sind 0,1 ms (GtG) genannt. Die Bildwiederholtrate beträgt 175 Hz. Auch ein KVM-Switch ist integriert.

Leider schweigt MSI derzeit noch zu den weiteren, technischen Details seines neuen Gaming-Monitors MEG 342C QD-OLED. So wissen wir noch nichts Genaues zu den Schnittstellen, dem Preis oder dem Erscheinungsdatum. Wir gehen allerdings davon aus, dass neben DisplayPort auch HDMI 2.1 an Bord sein dürfte. Vermutlich reicht der Hersteller da bald noch Einzelheiten nach.

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.