News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9062
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 22.07.2013, 22:41

Google wird seine Neuauflage des Nexus 7 am 24. Juli 2013 vorstellen - erste technische Daten sind aber bereits bestätigt. Die Spezifikationen sind einem Flyer der US-Handelskette Best Buy zu verdanken, die das Nexus 7 ab nächster Woche für 229 US-Dollar mit 16 GByte Speicherplatz anbietet. Außerdem listet das Angebot einen Bildschirm mit 7 Zoll Diagonale und 1920 x 1200 Bildpunkten. Für Europa ist somit mit einer Preisempfehlung von 229 Euro auszugehen. Auf durchgesickerten Renderfotos für die Presse erkennt man zudem bereits eine neue Kamera.


http://www.hartware.de/news_58292.html

Benutzeravatar
bimbo
Lt. Commander
Beiträge: 243
Registriert: 17.04.2013, 11:28

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von bimbo » 23.07.2013, 13:25

Könnte interessant werden.Wobei, warum nur 7", warum nicht 8"? Finde die Größe optimal.

!nil

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von !nil » 23.07.2013, 14:16

Würde eigentlich irgendjemand hier freiwillig auf Googleprodukte verzichten solange die mit Geheimdiensten kooperieren und denen bereitwillig unsere Nutzerdaten für deren Big-Data liefern?
Irgend einer sich schon GMail abgemeldet?
Nutzt jemand eine andere Suchmaschine als Google, Yahoo oder Bing?
Und wer verzichtet auf Google-Maps?
Wer kauft sich ein Tablet oder Smartphone ohne Android oder IOS?
Zieht überhaupt jemand Konsequenzen aus Snowdens Enthüllungen?

booomuspmcejcrmmfmf

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von booomuspmcejcrmmfmf » 23.07.2013, 16:47

!nil,
wieso sollte man? das wird doch sowieso nur zur wirtschaftsspionage und politikereinsxhuechterung/vorteile beim politikspiel gebraucht.... @@

oder zur aufklärung von selbstmordterroranschlaegen nachdem die passiert sind. so dass der selbstmörder nicht noch einmal zuschlagen kann.

... wenn schon einen generellen boikot von us produkten und diensten. gründe gibts genug. und ueber steuern wird halt immer der staat unterstuetzt.

frag mich sogar ob ich die kleinen spenden ans EFF nicht mehr machen soll, wird ja sowieso nichts.

und nil... auch nicht mehr in foren schreiben, sind ja oeffentlich und damit genauso teil von big data. (mein ich fast ernst)

!nil

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von !nil » 23.07.2013, 17:20

Ein Boykott von US-Produkten wäre inkonsequent. Du müsstest ebenso Produkte aus England, Kanada, Australien, Neuseeland, Deutschland, Frankreich und wohl noch einem Dutzend anderer Staaten boykottieren. Aber das ist albern. Und nicht zielführend.
Auch ist 'im Forum posten' nicht das Gleiche wie etwas auf Facebook posten, oder eine GMail schreiben. Auch nicht im Zusammenhang mit Big Data. Soviel sollte jedem klar sein.

Mein Post auch bitte nicht als Boykottaufruf verstehen. Mich interessiert lediglich, ganz wertfrei, ob jemand ganz konkret Konsequenzen zieht. Ob jemand sein Verhalten wirklich geändert hat. Und wenn ja wie.

GastZser

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von GastZser » 23.07.2013, 17:52

Hab zumindest angfangen die Google Suchergebnisse über https://startpage.com/ abzurufen.
Aber so ganz identisch sind die Ergebnisse leider nicht.
Eher schlechter.

Vielleicht weil Google mich mitlerweile schon so gut kennt...

!nil

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von !nil » 23.07.2013, 18:06

Es gibt noch DuckDuckGo: https://duckduckgo.com
Auch als Firefox Addon: https://addons.mozilla.org/en-US/firefo ... duckgo-ssl
Vielleicht funktioniert das besser für dich.

booomupsnjmd

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von booomupsnjmd » 23.07.2013, 19:21

nil, ich mach nen langsamen wechsel... hab nicht die energie udn konsequenz ums schnell und komplett zu machen.
ver,ehrt firefox und sleipnir als browser, keine android/ios geräten zu neupreisen, surface pro auch occasion nicht gekauft da bei linux installation garantie erlischt und mir die 64gb ne unnoetige limitierung sind.

wenn mal firefox os geräte kommen, werden die becorzugt behandelt.


aber viel wichtiger... wie bucht man ferien und reisen, bzw wie reist man angenehm ohne dass das die geheimdienste mitbekommen? falsche ferienort 1 --> kein us einreisevisum falls man das mal will, oder gleich nach guantanamo. oder anderes falsches reiseziel und man kriegt eine us gesponserte bombastische splitterparty.

obwohl, sind auch nur sehr geringe risiken.

vor allem letztwres wird doch noch viel wahrscheinlicher wenn mann so "kriminalität signalisierende" tools wie truecrypt benutzt und nicht auf facebook oder tagged staendig die unterhosen runter laesst.

das haben die in ihre erkennungsalgorythmen sicher auch schon eingebaut.

meine antworten nicht zu ernst nehmen...

!nil

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von !nil » 23.07.2013, 19:45

Reisen kannst du immer noch ganz leicht im Reisebüro buchen.
Aber aus Angst vor Speicherung und daraus resultierenden Repressalien auf Reisen zu verzichten oder auf Verschlüsselung ist auch eine interessante Konsequenz. Wenn auch eine die ich für falsch halte.

booomupesndn

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von booomupesndn » 23.07.2013, 23:21

inil, war doch nicht lange her dass udarueber geredet wurde w ie flugpassagierdaten automatisch an die us geheimdienste geleitet werden. und, unter nderem, mit der noetigen jagd auf sozialhilfe((raubmordkopierende)missbraucher als begruendung wird sicher auch die weitergabe an andre dienste eingefuehrt.

booomupesndnhdss

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von booomupesndnhdss » 23.07.2013, 23:39

leute/ih verzihten wegn sowas ja kum ufs reisen, aber deswegn, und den durch us gebhren gefördeten ntfuehrungen, erpressungen und gewalt gegen ausländer (auptmerkmal caucasian) lassen sicher i meistn reisenden von bestimmten laender fernhalten.


einige droid tastaturen sind nfach schreklich.... :-(

!nil

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von !nil » 24.07.2013, 01:05

Die Fluggastdaten werden bei Reisen in die USA erfasst und vor dem Flug weitergeleitet. Das ist richtig. Das dies auch mit Fluggastdaten mit anderem Reisezeit passiert ist mir neu. Hier wäre eine Quellenangabe hilfreich.
Die USA haben Ausländer, (mutmassliche) Terroristen, entführt und nach Guantanamo verschleppt. Das ist schlimm und verbrecherisch. Dennoch ist das entführen von Personen mit dem Ziel Touristen, oder Geschäftsreisende, aus bestimmten Ländern fernzuhalten etwas ganz anderes. Ich sehe da keinen direkten Zusammenhang. Und ohne eine ordentliche Quelle ist dies eher eine Geschichte aus dem Reich der Märchen und Legenden.

Aber das sind beides Themen die nicht einmal tangential etwas mit der von mir gestellten Frage zu tun haben. Gut bei der Fluggastdatenspeicherung geht es auch in Richtung Big Data. Genauso wie bei der LKW-Maut, Rabattkarten oder der Gesundheitskarte. Das ist sicherlich alles diskussionswürdig aber ich möchte mich jetzt und hier auf das Netzleben beschränken.

Pangalactic
Commander
Beiträge: 365
Registriert: 14.07.2010, 09:57

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von Pangalactic » 24.07.2013, 08:11

In dem Zusammenhang interessiert mich was für Nachteile bzw Konsequenzen ihr konkret befürchtet wenn Daten über euch gesammelt bzw abgehört werden? Oder ist das nur allgemeine Panik bzw ein Gefühl des Unbehagens?

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 24.07.2013, 09:07

Dass da ein riesiger Apparat entstanden ist, den man benutzen kann um gegen alles und jeden vorzugehen.

Dass das Internet über das sich ein Widerstand gegen politische Machenschaften organisieren kann, bis in die kleinste private Kommunikation in der Hand von Staaten liegt. Die diesen im Keim ersticken können. Und das auch und gerade dann, wenn der falsche an die Macht kommt!

Dass mein Grundrechte hier sogar von der eigenen Regierung massiv verletzt werden, wir haben nicht umsonst eine Verfassung um so etwas zu verhindern! Wenn schon die höchsten Rechte des Bürgers für nix(!) einfach ignoriert werden, wo soll ich dann noch Vertrauen darin haben, dass andere Rechte geschützt seien?

Ich fühle nicht allgemeines Unbehagen, sondern extrem großes Unbehagen, weil wir offensichtlich nicht in der freien Demokratie leben, die wir vorgegaukelt bekamen.

Dass sich da dann auch noch so wenig drüber empört wird, lässt mich langsam den Glauben an den Verstand meiner Mitbürger verlieren.
Zuletzt geändert von -.B_Rabbit.- am 24.07.2013, 09:11, insgesamt 1-mal geändert.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

!nil

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von !nil » 24.07.2013, 10:39

Es sind im wesentlichen zwei Punkte die problematisch sind.
Zum einen ist da das brechen unserer Verfassung durch ausländische Dienste im ganz grossem Stil. Das hat B_Rabbit schon geschrieben.
Zum anderen gibt es die Probleme die es immer im Zusammenhang mit Big Data gibt. Es geht um Prognosen. Es wird versucht das wahrscheinliche Verhalten von Personen zu prognostizieren. Das macht man mit Methoden der KI, die Spieltheorie ist da ein prominentes Beispiel.
Das fatale ist das dies bedeutend besser funktioniert als sich die meisten vorstellen. Das ganze funktioniert vor allem immer besser je groesser die Datenmenge ist. Und es betrifft jeden von uns. Vom Kind bis zum Greis. Ja es werden natürlich auch die Daten von Kindern abgeschnorchelt. Das wollte ich nur noch einmal hervorheben.

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 24.07.2013, 11:00

Ein weiterer wesentlicher Punkt ist ja ausserdem noch, dass ein Grossteil der Betriebsgeheimnisse, Forschungsergebnisse etc. unserer Wirtschaft auf Servern in den USA gesaugt wurden.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

booomupsmdjcmsmd

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von booomupsmdjcmsmd » 24.07.2013, 11:12

nil, das ist wahrscheinlichst noch so wie bei fruehen schwangerschaftstests, hiv tests etc...
also von 10 tausend gibts 1000positive ergebnisse, und von denen sind dann nur so 30% prozent schwanger/krank.
und einige kranke kriegen ein faellschliches negativ.

aber wie auch da... irgendwann wurden die tests zuverlaessiger.

...das sich im internet verstecken/zu anonymisieren endet oft halt auch sich im nicht internet leben zu verstecken, sich dort zrueckzuhalten.
wenn nun die meisten, die die gefahren verstehen so gehemmt werden... schwächt sich auch deren einflussnahme bei unseren doch noch vorhandenen wahlen/oeffentlicher meinungsmache.

auch nur so ein gedanke.

Pangalactic
Commander
Beiträge: 365
Registriert: 14.07.2010, 09:57

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von Pangalactic » 24.07.2013, 14:50

So wirklich konkrete Befürchtungen lese ich da aber nicht. Alles ziemlich weit gefasst so nach dem Motto: "Wer weiß was die mit den Daten treiben".
-.B_Rabbit.- hat geschrieben:Ein weiterer wesentlicher Punkt ist ja ausserdem noch, dass ein Grossteil der Betriebsgeheimnisse, Forschungsergebnisse etc. unserer Wirtschaft auf Servern in den USA gesaugt wurden.
Hast Du dazu ne Quelle?
-.B_Rabbit.- hat geschrieben:Dass sich da dann auch noch so wenig drüber empört wird, lässt mich langsam den Glauben an den Verstand meiner Mitbürger verlieren.
Was sich für Dich ganz schlimm und furchtbar anfühlt muß sich doch nicht für alle anderen auch schlimm und furchtbar anfühlen. Ich bin der Meinung ich habe keinerlei Daten im Internet aus denen mir ein wesentlicher Nachteil entstehen könnte. Meine Chats darf gern jeder lesen weil da nichts Schlimmes drin steht. Es darf zB auch jeder wissen wie hoch meine Telefonrechnung ist. Ich sehe darin einfach kein Problem.

Was ich aber wirklich schlimm finde ist, wenn man Mitmenschen aufgrund einer anderen Meinung für dumm hält.

Jeder handelt eigenverantwortlich und bestimmt selbst welche Dinge er ins Internet stellt bzw welche Daten er von sich im Internet Preis gibt. Zudem fragt sich immer wie zuverlässig Daten sind die teilweise anonymisiert im Internet gesammelt werden.

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 24.07.2013, 17:49

Pangalactic hat geschrieben:
-.B_Rabbit.- hat geschrieben:Ein weiterer wesentlicher Punkt ist ja ausserdem noch, dass ein Grossteil der Betriebsgeheimnisse, Forschungsergebnisse etc. unserer Wirtschaft auf Servern in den USA gesaugt wurden.
Hast Du dazu ne Quelle?
Edward Snowden?
Pangalactic hat geschrieben:
-.B_Rabbit.- hat geschrieben:Dass sich da dann auch noch so wenig drüber empört wird, lässt mich langsam den Glauben an den Verstand meiner Mitbürger verlieren.
Was sich für Dich ganz schlimm und furchtbar anfühlt muß sich doch nicht für alle anderen auch schlimm und furchtbar anfühlen. Ich bin der Meinung ich habe keinerlei Daten im Internet aus denen mir ein wesentlicher Nachteil entstehen könnte. Meine Chats darf gern jeder lesen weil da nichts Schlimmes drin steht. Es darf zB auch jeder wissen wie hoch meine Telefonrechnung ist. Ich sehe darin einfach kein Problem.

Was ich aber wirklich schlimm finde ist, wenn man Mitmenschen aufgrund einer anderen Meinung für dumm hält.

Jeder handelt eigenverantwortlich und bestimmt selbst welche Dinge er ins Internet stellt bzw welche Daten er von sich im Internet Preis gibt. Zudem fragt sich immer wie zuverlässig Daten sind die teilweise anonymisiert im Internet gesammelt werden.
Ich glaub du kapierst nicht ganz worum es hier geht. Es geht um die Verfassung, um Grundrechte, die verletzt werden und unsere Regierung steht mit einem Achselzucken daneben. Da gibt es gar nix zu diskutieren ob man das "schlimm findet" und andere das "nicht schlimm finden" - auf diesen Rechten basiert unsere Gesellschaft, und es ist egal ob sie Dir gleich sind, es gibt sie (gerade bei uns aus triftigen Gründen!) und sie haben verdammt noch mal gewahrt zu werden.
Was Du für Daten ins Netz stellst, hat wenig damit zu tun was bei der NSA an Daten von Dir liegt. Es haben auch andere Leute Daten über Dich, und über die hast Du keine Kontrolle. Dein Anwalt, Dein Arzt, Dein Nachbar - überall bist Du verankert.
Und das Wort "dumm" hast Du ins Spiel gebracht, ich rede von Verstand und der Fähigkeit zu erkennen, dass eine Welt wie sie aktuell aussieht sich auch ganz schnell mal wandeln kann und dann kann es schon sein, dass Du ganz schnell was "zu verbergen" hast und Deine Meinungsfreiheit einbüßt, im Zweifel ganz schnell auch wider besseren Wissens auf einmal durch Kommunikation, die nie für irgendjemand anderen als Dein Gesprächspartner bestimmt war als Gegner des Staates gesehen wirst und was dann?

Egentlich sollte unsere Verfassung es verhindern, dass dieses Risiko so präsent geworden ist, und deswegen IST es schlimm wenn sie nicht beachtet wird.
Zuletzt geändert von -.B_Rabbit.- am 24.07.2013, 17:52, insgesamt 2-mal geändert.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von st3660a » 24.07.2013, 23:05

Pangalactic hat geschrieben:Ich bin der Meinung ich habe keinerlei Daten im Internet aus denen mir ein wesentlicher Nachteil entstehen könnte. Meine Chats darf gern jeder lesen weil da nichts Schlimmes drin steht. Es darf zB auch jeder wissen wie hoch meine Telefonrechnung ist. Ich sehe darin einfach kein Problem.
Du solltest dir überlegen wer definiert was etwas "Schlimmes" ist und dass diese Definition evtl. nicht mit deiner eigenen Einschätzung übereinstimmt. Diese Einschätzung kann sich auch im Laufe der Zeit ändern.
Achtung Spekulation: Wenn die Kombination deiner Auslandsurlaube mit deinem Bildungsstand, deinem sozialen Umfeld (online wie offline), deinen politischen Äußerungen, Themen die du mal ohne nachzudenken aus spontanem Interesse im Netz gesucht hast und deiner Charakterwahl etc. in Online-Spielen dir ein flag verschafft, dass evtl. Konsequenzen im echten Leben nach sich zieht... das wirkt für sich genommen vielleicht alles harmlos, aber die Kombination der Daten und die vor allem Interpretation dieser Daten geben mir doch zu denken.
Dass sich unsere Regierung nicht verpflichtet fühlt die Rechte der Bürger in DE gegenüber anderen Ländern zu wahren, sondern das auch noch schön redet, das ist mal wirklich unfassbar. Leider hat der Amtseid keine rechtliche Bindung. Wohl leider auch keine moralische.

booomuspmfjmddmemmd

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von booomuspmfjmddmemmd » 25.07.2013, 02:28

st3660a
...es bringt wenig so leuten zu sagen dass sie aus egoistischen motiven gegen exzessive überwachung sein sollten, wie pangalactic gesagt hat, dumm sind viele davon nicht. die meisten deutschen z.b (meisten anderen oder alle anderen nationalitäten auch), hatten und würden sich auch heute gut mit einem naziregime arrangieren.

oder aktuell halt einem das keine muslime mehr in schland haben will, etc

mann muss schon an ihr mitgefühl appelieren, die meisten haben ja eines.
also dass diese entwicklungen minderheiten gefährden.
(ausser sie hassen jetzt schon bestimmte minderheiten und sehen das als gesellschaftlicher konsens, dann ist es schon zu spät)

weil es geht ja nicht nur um was man bewusst ins netz/zur verwertung bereitstellt, sondern auch um alles was man lokal auf dem pc/handy/kamera gespeichert hat.

daran moechten die geheimdienste auch ran. auch wenn es nur hash files der dateien sind (fingerabdruecke einer datei, einzigartiges merkmal)

gab kürzlich ein interview vom microsoft chef balmer, und da hat er gesagt dass er sich gut vorstellen kann zukuenftig als kinderpornografie beurteilte dateien auf allen windowsrechnern automatisch zu suchen und melden zu lassen. also die auf pcs gefundenen dateien mit listen bei microsoft abzugleichen.

rosarote brille abgelegt: wird sicher teilweise schon gemacht, und nur hoechst unwahrscheinlich mit dem ziel kipo zu finden. ueber das thema lachen die geheimdienste doch.
auf die frage wie: antivirus programme lesen alle dateien, defragmentierung belastet die festplatten etc... und bei flashspeicher wuerde man ja noch nichtmal einen zugriff hoeren.

booomupsnjsjcmv

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von booomupsnjsjcmv » 25.07.2013, 02:47

...obwohl, wenn durch die ueberwachung und macht der geheimdienste eine WIRTSCHAFTSpolitik gefördert wird die suboptimal ist, also für gesellschaft als ganzes und die mehrheit der leute...

diese moeglichkeit (oder aktuelle tatsache in z.B usa und europa?) kann schon benutzt werden um an den egoismus der meisten leute zu appelieren.


...wie immer, falls was was ich sage sinn macht und zum denken anregt, gerngeschehen. falls nicht... war halt müde ;)

booomupsmfjsmdm

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von booomupsmfjsmdm » 25.07.2013, 04:49

entschuldigung, sry., ich muss mich gewöhnen, "mazi""hitler"rassen"religion" aus meinen argumentationen rauszuhalten. schreckt leider viele leute ab.

bitte denkt einfach daran was fuer viele verschiedene grosse oder kleine minderheiten, bzw deren lebensstile/hobbies, in den leten jahrzenten gefürchtet und verachtet wurden, sich jezt aber etabliert haben. und jene die momentan gefürchtet/verachtet werden.

letzteres faellt aber wohl vielen schwer, weil die meisten immer die aktuelle furcht/ den aktuellen hass als gerechtfertigt empfinden. weil sie wird ja von fuehrenden politikern, experten und der breiten gesellschaft getragen.
....war immer so und bleibts wohl leider auch.


...wieso schreib ich das hier ueberhaupt? !nil... du bist schuld. nur du :D

Pangalactic
Commander
Beiträge: 365
Registriert: 14.07.2010, 09:57

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von Pangalactic » 25.07.2013, 11:28

-.B_Rabbit.- hat geschrieben:
Pangalactic hat geschrieben:
-.B_Rabbit.- hat geschrieben:Ein weiterer wesentlicher Punkt ist ja ausserdem noch, dass ein Grossteil der Betriebsgeheimnisse, Forschungsergebnisse etc. unserer Wirtschaft auf Servern in den USA gesaugt wurden.
Hast Du dazu ne Quelle?
Edward Snowden?
Sorry, dazu hab ich nix gefunden.

Ja, unsere Gesellschaft basiert auf Rechten und Institutionen die darüber wachen dass diese nicht verletzt werden. Aber ganz so banal und eindeutig scheint die Sachlage in dieser Angelegenheit nicht zu sein sonst hätte sich da schon längst mehr bewegt.
-.B_Rabbit.- hat geschrieben:Und das Wort "dumm" hast Du ins Spiel gebracht, ich rede von Verstand und der Fähigkeit zu erkennen, dass eine Welt wie sie aktuell aussieht sich auch ganz schnell mal wandeln kann und dann kann es schon sein, dass Du ganz schnell was "zu verbergen" hast und Deine Meinungsfreiheit einbüßt, im Zweifel ganz schnell auch wider besseren Wissens auf einmal durch Kommunikation, die nie für irgendjemand anderen als Dein Gesprächspartner bestimmt war als Gegner des Staates gesehen wirst und was dann?
Abwesenheit des Verstandes ist für mich gleichbedeutend mit Dummheit. Ist aber nur meine persönliche Einschätzung. Du meinst also dass sich das politische Klima in Deutschland plötzlich ändert und Du aufgrund Äußerungen die Du vor einigen Jahren in einem Chat gemacht hast belangt wirst? Und wer will Dir beweisen dass es tatsächlich DU persönlich warst der an der Tastatur gesessen ist?

Sorry, aber das ist mir etwas zu weit her geholt.

!nil

Re: News | Händler bewerben neues Google Nexus 7

Ungelesener Beitrag von !nil » 25.07.2013, 12:13

Hier noch ein interessanter Podcast mit Ranga Yogeshwar: http://www.wdr5.de/sendungen/wdr5-spezi ... 20.05.html
Und noch etwas von Sascha Lobo: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... ml#ref=rss

Lobo hat das schon ganz gut erkannt. Es geht um nichts geringeres als um die Anschaffung des Rechtsstaates.

Oh und hier noch eine Runde Beckmann ohne Politiker zu dem Thema: http://www.ardmediathek.de/das-erste/be ... d=15995310

@Pangalactic
Das würde viel subtiler ablaufen. Und es braucht dafür keinen Wandel im politischen Klima, das geht heute schon. Es geht auch nicht um dein Chatlog. Es würde so ablaufen das du aufgrund deiner Daten zu bspw. 53% in das Terrorgruppenangehörigerprofil passt. Schon bist du verdächtig. Glaubst du nicht? Ist schon passiert: http://www.zeit.de/online/2007/33/mg-offener-brief
Das ist nur ein Beispiel. Es gibt noch mehr.
Das war (wahrscheinlich) noch ohne Prism und Tempora. Mit deren Datenbergen kann das praktisch jedem passieren. Denn niemand hat die Kontrolle über seine Daten. Du nicht, ich nicht. Prism weiss vermutlich mehr über dich als du selbst.

Antworten