News | Nvidia stellt G-Sync vor

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von sompe » 21.10.2013, 17:24

Den Onboardsound nutze ich am PC seit Jahren störungsfrei.
Hier hatte ich eher beim Laptop mit Störgeräuschen, z.B. durch Festplattenzugriffe, zu kämpfen.

Die 3D Sicht mit einer Brille vertrage ich auch nicht, allerdings hatte ich am PC meine Erfahrungen mit der ELSA 3D Revelator gesammelt, bei der man noch viel einstellen konnte und mußte. Zur heutigen Zeit kenne ich es eher aus dem Kino, habe hier aber die gleichen Probleme, gerade weil die Effekte idR. überzogen und unnatürlich sind.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14629
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 21.10.2013, 17:28

admi1968 hat geschrieben:1.1 ist ja sogar Adapterkompatibel zu DVI und HDMI, soll aber auch nicht gehen, alle anderen Schnittstellen seien nicht mehr nutzbar.
Das ist der DualMode von DisplayPort, wo die Grafikkarte dann intern auf HDMI/DVI umschaltet. "Echtes" DisplayPort arbeitet grundlegend anders als DVI/HDMI. Unteranderem arbeitet es mit einer festen Datenrate und paketorientiert. Deshalb kann man da auch mehrere Datenströme drüberschicken. Z.B. mehrere Bidlschirme oder auch Ton.
Bei DVI/HDMI ändert sich bei Änderungen an Auflösung/Farbtiefe/Refreshrate auch die Frequenz und das Display muss sicher erst synchronisieren. Bei DisplayPort gehen da ein paar mehr wenige große Nulldaten zum Auffüllen über die Leitung.

Bei HDMI wird der Ton ja noch in die Blankingintervalle des Bildes gelegt. Deshalb gibt es bei HDMI keinen Ton ohne Bild und bei SD-Video gibt es keinen HD-Ton.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 21.10.2013, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.

admi1968

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von admi1968 » 21.10.2013, 17:33

PatkIllA hat geschrieben:Ich habe zwar noch keine Bestätigung gelesen, dass es mit Ton geht aber warum sollte das wegfallen?
Habs gefunden hier http://www.geforce.co.uk/whats-new/arti ... ree-gaming

Bitte auf die Einstellungen des Asus Monitor scrollen, da steht
Nvidia hat geschrieben:no audio support

und der hat definitv 2w Lautsprecher undin der normalen konfiguration Audiosupport. Denke mal man braucht die volle Bandbreite.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14629
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 21.10.2013, 17:39

Das kann aber jetzt an der konkreten Umsetzung liegen. Die nötige Bandbreite für Audio ist ziemlich gering. Ein Stereosignal mit CD-Qualität (1,5 MBit) braucht satte 0,01% der Bandbreite. Selbst mit 7.1 in Studioqualität bleibt man noch weit unter einem Prozent.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 21.10.2013, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.

admi1968

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von admi1968 » 21.10.2013, 18:34

Definitiv, woran das liegt kann ich nicht sagen, ggf. darf sich kein anderer Datenstrom zwischen GPU und Modul befinden. Wer weiss... andere Anschlüsse sollen auch nicht mehr genutzt werden können.
hardwareluxx hat geschrieben:Die Verbindung zwischen GPU und dem G-SYNC-Modul wird dabei über den DisplayPort-Anschluss erstellt. Ein Audio-Signal kann dabei aber dann nicht mehr übertragen werden. Andere Eingänge wie DVI oder HDMI können ebenfalls nicht mehr genutzt werden...

AMD_K10

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 22.10.2013, 11:52

PCPer.com Live! NVIDIA G-Sync Discussion with Tom Petersen, Q&A >>> http://www.pcper.com/news/Graphics-Card ... tersen-QA/

Every person that saw the technology, including other media members and even developers like John Carmack, Johan Andersson and Tim Sweeney, came away knowing that this was the future of PC gaming!

[youtubehd]http://www.youtube.com/watch?v=KhLYYYvFp9A[/youtubehd]

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 22.10.2013, 12:11

Hab gerade keine Stunde Zeit, erzählt er noch irgendwelche neuen Details?

Benutzeravatar
cdmworld
Captain
Beiträge: 553
Registriert: 26.10.2011, 23:08
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von cdmworld » 22.10.2013, 12:13

Die einzig wirklich sinnvolle Neuerung ist dieser 20min Video Mitschnitt der Geforce Karten.

Das is cool.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 22.10.2013, 12:22

ShadowPlay. Cool aber bei den Konsolen abgeschaut :D

Benutzeravatar
cdmworld
Captain
Beiträge: 553
Registriert: 26.10.2011, 23:08
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von cdmworld » 22.10.2013, 14:16

Jup, aber die neuen Konsolen haben das wohl dann nicht .. durch AMD Hardware. Oder lese ich den Beitrag bei 3DCenter falsch?

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 22.10.2013, 14:19

Mittels Shadowplay können GeForce 600/700 Grafikkarten automatisch die letzten 20 Minuten an Gameplay als Video aufzeichen – was sich dann, wenn mal etwas bemerkenswertes passiert ist, was man gern auf YouTube & Co. hochladen möchte, durchaus bezahlt macht. Die NextGen-Konsolen werden ähnliche Social-Features bieten, so daß nVidia hier "nur" zugunsten der PC-Gamer nachzieht – allerdings erstaunlich, daß AMD angesichts der Nähe zu den NextGen-Konsolen nicht zuerst auf diese Idee gekommen ist (oder untersagen AMD gerade die Verträge zu den NextGen-Konsolen eine solche Funktionalität?).
http://www.3dcenter.org/news/hardware-u ... tober-2013
Den? Dann ja, die Konsolen haben das und es erstaunt ihn nur, dass AMD das nicht auch direkt für den PC anbietet.

Benutzeravatar
cdmworld
Captain
Beiträge: 553
Registriert: 26.10.2011, 23:08
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von cdmworld » 22.10.2013, 16:41

Ok, doch falsch intepretiert. Danke

Gast

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von Gast » 28.10.2013, 19:10

Der Verbesserungseffekt hält sich wohl für nicht so empfindliche Spieler in Grenzen, Nvidias Techdemos haben deutlicher Bildverbesserungen suggieriert (Tearing und Inputlageffekte gefixt) als das in Spielen tatsächlich auch vorkommt, soweit man V-Synctechnologien im Treiber einschaltet. Wer die 100 Euro Mehrpreis bezahlen will soll es tun, obs Sinn macht, wer weiß? Vielleicht wirklich nur für Enthusiasten.
Test kommentiert durch 3dcenter hat geschrieben:Die ComputerBase bringt erste Eindrücke zu nVidias G-Sync Technologie – welche sich in der Praxis wohl ziemlich gut anfühlt: Man konnte im eigenen Test mit Tomb Raider und Metro: Last Light keinerlei Tearing oder Bildstottern durch schwankende Frameraten mehr vernehmen. nVidias Vsync scheint exakt das zu liefern, was nVidia verspricht – nämlich hohe Bildruhe ohne Tearing und ohne Inputlag. Allerdings ist der gefühlte Vorteil gegenüber Vsync-on im realen Spieleeinsatz wohl bei weitem nicht so groß wie bei nVidias Techdemos – es kommt damit also darauf an, wie stark man subjektiv auf die üblichen Vsync-Probleme reagiert. Als Bremsklotz gilt zudem der 100 Dollar Mehrpreis für die G-Sync-Platine, welche sich anfänglich sicher nur ein Teil der Gamer leisten werden.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 28.10.2013, 19:50

Das ist aber nur ein kleiner Ersteindruck von G-Sync, denn wir hatten nicht im Ansatz ausreichend Zeit und genügend Spiele zur Verfügung, um die neue Nvidia-Technik ausführlich zu begutachten. Darum möchten wir noch kein erstes Fazit zu G-Sync ziehen, denn dazu benötigen wir weitaus mehr Zeit.
Ansonsten: ja, ganz klar richtet sich das erstmal nur an Enthusiasten. Normale User kaufen sich auch kein 144Hz Display, die meisten wissen ja nichtmal was Input Lag oder Tearing ist.

admi1968

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von admi1968 » 29.10.2013, 11:19

Gast hat geschrieben:Der Verbesserungseffekt hält sich wohl für nicht so empfindliche Spieler in Grenzen, Nvidias Techdemos haben deutlicher Bildverbesserungen suggieriert (Tearing und Inputlageffekte gefixt) als das in Spielen tatsächlich auch vorkommt, soweit man V-Synctechnologien im Treiber einschaltet. Wer die 100 Euro Mehrpreis bezahlen will soll es tun, obs Sinn macht, wer weiß? Vielleicht wirklich nur für Enthusiasten
Das denke ich nicht. Es werden nicht nur die genannten Effekte minimiert bzw. ausgeschlosen, sondern man hat dann sozusagen einen Bildschirm der nicht mehr an feste Frequenzen gebunden ist. Das dürfte auch den Spielefluss beschleunigen oder zumindestens verbessern.

Soweit man dann GSync als Standard übernimmt kann es auch jeden erreichen. Zuerst sind Technologien immer etwas teurer, derzeit müsste man es dann als exclusive ansehen. Enthusiasten werden eh auf den Standard setzen, soweit man sich für Nvidia entscheidet. AMD wird dann wohl nachlegen.

Irgendwann wirds aber inklusive sein wenn es sich durchsetzt, war ja immer so. Auch im Grakabereich werden Techniken aus dem professionellen Sektor übernommen, die zuerst kosten, dann aber als Standard irgendwann inbegriffen sind. Eine normale Entwicklung.

Nvidia müsste man hinsichtlich der Zusatzkartebeleuchten, was soll ein Bord wirklich kostet, nicht selten muss manden Namen mitbezahlen. Das wird sicherlich noch passieren, wenn man wirklich ausgiebig testen kann.

Daher muss man wohl erstmal bewerten, ob der Mehrpreis angemessen ist, wenn ja, steht einer Anschaffung dann nichts entgegen. Blöd ist eher das es auch an bestimmte Monitortypen beschränkt bleibt (mit TN Panellen), dass werden die Hersteller dann auch preislich berücksichtigen. Bedeutet, die Dinger werden wohl teurer werden.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 29.10.2013, 12:06

admi1968 hat geschrieben:Blöd ist eher das es auch an bestimmte Monitortypen beschränkt bleibt (mit TN Panellen)
Nope, wird schon an anderen Modellen gearbeitet. Blöd ist eher, dass es die offenbar erst Ende 2014 zu kaufen geben wird weil NV bis dahin einen Exklusivvertrag mit Asus hat:
http://wccftech.com/nvidia-g-sync-asus- ... s-q3-2014/
Zuletzt geändert von Iruwen am 29.10.2013, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.

admi1968

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von admi1968 » 29.10.2013, 13:19

Waren da nicht noch mehr dabei? Asus scheint die Technik ja generell entwicklt zu haben, Nvidia stellt wohl den technischen Part.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 29.10.2013, 16:00

Jo sind noch mehr, BenQ und Philips z.B., die die 144Hz Geräte bauen halt. Aber die dürfen dann wohl erst später.

admi1968

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von admi1968 » 30.10.2013, 07:20

Dann dürfte meine Theorie der steigenden Preise für entsprechende Panele wohl stimmen, Exclusivität lässt man sich auch bezahlen, soweit man sie auseinem Monopol schöpft, schade.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 30.10.2013, 09:32

Glaub ich nicht, aber wird man dann ja sehen. Da hat NV in eigenem Interesse wohl die Hand drauf.

admi1968

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von admi1968 » 30.10.2013, 10:14

Denke nicht das Nvidia die Monitorpreise beinflusst/beeinflussen kann weil sie ein Zusatz Bord liefern. Denke da lassen sie die Hersteller kaum reinreden. Das Nvidia auch entsprechend finanzielle Gegenleistung bei der Preisgestltung erwartet, ist nicht neu.

Das dürfte auch den 290x Thread betreffen, bei AMD bekommst du Innovation zum Nulltarif, kannst aber vieles davon nicht nutzen oder erst zukünftig nutzen, wobei fraglich ist ob das Konzeptdann leistungstechnisch noch up todate ist, Nvidia liefert Nutzbares lässt es sich aber auch teurer bezahlen.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 30.10.2013, 10:30

Nvidia hat Verträge mit den Partnern, mit Asus vorläufig sogar einen Exklusivvertrag. Da werden auch derlei Dinge geregelt sein.

/e: zwar nicht G-SYNC bezogen, aber da ist schonmal ein potentiell passender Monitor mit besserem Panel:
http://www.pcgameshardware.de/LCD-Hardw ... t-1094860/
Mal sehen ob NV Eizo auch noch ins Boot holt, das Teil wäre ja für die Technik prädestiniert.
Zuletzt geändert von Iruwen am 30.10.2013, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von groundzero » 16.01.2014, 12:28

Neben dem hohen Anschaffungspreis und Aufwand hat die Modifikation allerdings weitere Tücken: Beim Umbau besteht die Gefahr eines Stromschlages, wenn der Nutzer in Kontakt mit der Netzteilelektronik gelangt. Außerdem dürfte die Garantie für den Monitor verloren gehen; läuft etwas schief, trägt der Nutzer die Kosten selbst. Auf letzteren Umstand weist Nvidia zwar am Rande hin, auf den viel wichtigeren ersten Punkt wird jedoch fast gar nicht eingegangen. In der 19-seitigen Installationsanleitung (PDF) weist lediglich ein kurzer Absatz darauf hin, dass das Gerät beim Umbau nicht ans Stromnetz angeschlossen sein sollte und eine fehlerhafte Befolgung der Montage-Anweisungen zu Schaden an der Person führen könnte. Doch wie bei PC-Netzteilen gilt: Auch ohne bestehende Stromzufuhr kann der Kontakt zu Bauteilen mit Restladung einen gefährlichen Stromschlag verursachen! Daher raten wir Anwendern ohne entsprechendes Fachwissen dringend von dieser Modifikation ab!
http://www.computerbase.de/news/2014-01 ... 99-dollar/

Lieber aufpassen, sonst synct euer Herz nicht mehr.
Auch hier deutet sich an, dass die Technik nicht gerade billig zu haben ist: Der Asus VG248QE wird inzwischen als G-Sync Edition für 529 Euro angepriesen. Ohne diese Technik kostete der Monitor zur Markteinführung 350 Euro (UVP), was einen Aufpreis von 179 Euro für G-Sync bedeuten würde.
s.o.

Also nach Liste rund 180€ Aufpreis.
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

Gast

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von Gast » 16.01.2014, 16:37

groundzero hat geschrieben:
Neben dem hohen Anschaffungspreis und Aufwand hat die Modifikation allerdings weitere Tücken: Beim Umbau besteht die Gefahr eines Stromschlages, wenn der Nutzer in Kontakt mit der Netzteilelektronik gelangt. Außerdem dürfte die Garantie für den Monitor verloren gehen; läuft etwas schief, trägt der Nutzer die Kosten selbst. Auf letzteren Umstand weist Nvidia zwar am Rande hin, auf den viel wichtigeren ersten Punkt wird jedoch fast gar nicht eingegangen. In der 19-seitigen Installationsanleitung (PDF) weist lediglich ein kurzer Absatz darauf hin, dass das Gerät beim Umbau nicht ans Stromnetz angeschlossen sein sollte und eine fehlerhafte Befolgung der Montage-Anweisungen zu Schaden an der Person führen könnte. Doch wie bei PC-Netzteilen gilt: Auch ohne bestehende Stromzufuhr kann der Kontakt zu Bauteilen mit Restladung einen gefährlichen Stromschlag verursachen! Daher raten wir Anwendern ohne entsprechendes Fachwissen dringend von dieser Modifikation ab!
http://www.computerbase.de/news/2014-01 ... 99-dollar/

Lieber aufpassen, sonst synct euer Herz nicht mehr.
Auch hier deutet sich an, dass die Technik nicht gerade billig zu haben ist: Der Asus VG248QE wird inzwischen als G-Sync Edition für 529 Euro angepriesen. Ohne diese Technik kostete der Monitor zur Markteinführung 350 Euro (UVP), was einen Aufpreis von 179 Euro für G-Sync bedeuten würde.
s.o.

Also nach Liste rund 180€ Aufpreis.
Zumindestens können sie was liefern und eine Demo vorführen die auch zeigt worum es geht. AMD mit seinem Low Level Niveau, naja, Free, Über, drunter...Pleite. Zu den Amipreisen noch die deutsche MwSt. hinzurechnen muss. Was kosten den jetzt die R9290x Karten im Partnerdesign, 90-100 Mücken mehr. Das ist nun mal so wenn man als Erster kauft + Nachfrage und Angebot.
Zuletzt geändert von AndyydnA am 16.01.2014, 16:48, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beleidigungen entfernt

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18390
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: News | Nvidia stellt G-Sync vor

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 16.01.2014, 16:49

Bitte den Ton wahren! Außerdem können wir Mods auch bei Gästen sehen, welcher evtl. angemeldeter User dahinter steckt. Nur so zur Info.
Zuletzt geändert von AndyydnA am 16.01.2014, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten