12.02.2012, 16:58 | Quelle: TorrentFreak <<< News >>>

BitTorrent & die Kinokarten-Verkäufe

Kein Effekt auf US-Kinos aber internationale Auswirkungen

Die Industrie treibt derzeit Projekte wie ACTA voran, welche die angeblich stets ansteigende Produktpiraterie behindern sollen. Eine Studie der Universität Minnesota und des Wellesley Colleges kommt allerdings zu dem Ergebnis, dass zumindest Downloads über den Filesharing-Dienst BitTorrent keinerlei Einfluss auf die Kinokarten-Verkaufszahlen in den USA haben. Anders sieht es allerdings international aus, wo sich bestätigt, dass höhere Downloadzahlen mit sinkenden Einnahmen korrelieren. Man vermutet, dies liegt an der Zeitverzögerung bei internationalen Kinopremieren.

Anzeige


Entsprechend hätte die Filmindustrie auch selbst einen Schlüssel in der Hand, um die Verbreitung von Raubkopien zu senken: gleichzeitige, internationale Veröffentlichungen von Kinofilmen. Zumindest kommt die Studie der Wissenschaftler zu folgendem Ergebnis: Je länger der Zeitabstand zwischen der Kinopremiere in den USA und der internationalen Veröffentlichung ausfällt, desto stärker sind die Umsatzeinbußen bei den Kinos. Die Forscher erklären, es gehe hier um Einbußen von bis zu 7 % durch Raubkopien vor dem Kinostart.

Wie gesagt gilt dieser Effekt aber nicht für die USA, wo man keinen Zusammenhang zwischen besonders begehrten Film-Downloads und den Einspielergebnissen ermitteln konnte. Natürlich sind die Studienergebnisse aber wie immer kritisch zu bewerten, da sie nur Prognosen und Vermutungen darüber anstellen lassen, wie viele Raubkopierer ohne illegale Alternativangebote wirklich ein Kinoticket erworben hätten.
(André Westphal)
[Bisher 24x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< Samsung mit Galaxy Mini 2 S6500
Radeon HD 7750 & 7770 Spezifikationen >>>

Weitere News in "Multimedia"

26.01.2015 - Hama mit Kopfhörern „Joy Sport“ für 19,99 Euro
Ab sofort in drei Farben im Handel erhältlich (0)

25.01.2015 - Der vermeintliche Hype um die LP
Schallplatten bleiben im Gegensatz zur CD ein Nischenmarkt (5)

25.01.2015 - VR-Technik auf dem Sundance 2015
"Birdly" erlaubt das virtuelle Fliegen (0)

22.01.2015 - Microsoft zeigt Virtual Reality Projekt "HoloLens"
Vernetzung mit dem Betriebssystem Windows 10 (6)

20.01.2015 - Amazon wird Kinofilme produzieren
Sollen auch via Prime Instant Video zur Verfügung stehen (4)

20.01.2015 - Deutsche Zeitungen lieben Paywalls
103 Zeitungen mit Bezahlschranken für Online-Angebote (7)

19.01.2015 - Magic Leap - Augmented-Reality-Gadget
Geht mehrere Schritte weiter als Google Glass (0)

13.01.2015 - Virtual Reality mit Zukunft in der Filmindustrie?
Vielleicht liegen dort die wahren Potentiale der Oculus Rift (1)

10.01.2015 - Player für Ultra HD Blu-ray benötigen noch Zeit
Panasonic zeigt einsamen Prototypen (0)

10.01.2015 - Mobiles Lifestyle-Headset Mad Catz Tritton Swarm
Kabelloses Modell in den Farben Blau, Rot, Grün und Schwarz (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Donnerstag, 29.1.2015
Windows 10 erst ab 8 Zoll mit Desktop-Modus
Kleinere Bildschirme nur mit Kachel-Oberfläche
Gaming-Feministin erhält 150 Drohungen pro Woche
Anita Sarkeesian veröffentlicht die Hass-Nachrichten (0)

Mittwoch, 28.1.2015
Nahezu Fotorealismus mit der Unreal Engine 4
Tour durch eine virtuelle Wohnung in Paris (4)
Apple veröffentlicht iOS 8.1.3
Neue Firmware für iPad, iPhone und iPod Touch (1)
HTC Desire 826 mit 5,5 Zoll und 1080p
Neues Smartphone erscheint zunächst in China (0)
Samsungs Gründe für Verzicht auf Snapdragon 810
Wirtschaftliche Strategie stecke in Wahrheit dahinter (4)
Ubisoft verbannt Keys von Discount-Händlern
Kunden des Anbieters G2A sind betroffen (8)
AMD Radeon R9 380X taucht bei Händlern auf
Preis von über 900 Euro in norwegischen Webshops (0)
Razer veröffentlicht Turnier-Software "Arena"
Wettbewerbs-Plattform für Profi- und Amateur-Spieler (0)
Apple verdient $18 Mrd. in 3 Monaten
Größter Quartalsgewinn aller Zeiten schlägt selbst Energiekonzerne (0)
Windows 10 Preview mit Keylogger
Vorabversion deshalb nicht für Alltagsbetrieb empfehlenswert (0)
Institut warnt vor Vorratsdatenspeicherung
Deutsches Institut für Menschenrechte ist entsetzt (0)

Dienstag, 27.1.2015
Cyanogen wünscht sich Alternative zu Google Play
Zunehmende Distanzierung von Google sei sinnvoll (1)
HTC One (M9) in GeekBench aufgetaucht
Neue Version mit Qualcomm Snapdragon 810 (0)
BenQ Monitor XL2420G mit Nvidia G-Sync
Mit 144 Hz und 1920 x 1080 Bildpunkten (0)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?




Anzeige