G400 + G400MAX Reviews

Sowohl unsere Gamer Alliance Kollegen vom

Anzeige
Matrox Users Resource Center
als auch AnandTech haben Reviews
zu Matrox neuen Grafikkarten, der
G400 und G400MAX, gemacht. Beide waren durchaus von der neuen Modellreihe
angetan, obwohl der OpenGL ICD noch nicht ganz fertig war. Bisher war Matrox durch
die G200 Serie in den „Verruf“ geraten, zwar hervorragende 2D Karten zu
machen aber in Sachen 3D nicht den Anschluß an die Konkurrenz schaffen. Mit der
G400 Serie wird sich das ändern. Allerdings läßt sich aus den Benchmarks
entnehmen, daß der G400 sehr stark vom Prozessor abhängt und mit diesem
mitskaliert. Anand rät dazu, auf keinen Fall einen G400/MAX unter 400 MHz
Prozessorleistung einzusetzen, man wäre von der Performance einfach zu sehr
enttäuscht. Aber mit vielen PIII MHzen lassen sich Voodoo3 und TNT2 bei einer
Auflösung von 1600×1200 sowohl in OpenGL als auch in D3D schon mal schlagen.
Die Begeisterung erreicht jedenfalls den Höhepunkt beim Thema Environmental
Bump Mapping. Der G400 ist ja bis dato der einzigste Grafikchip, der dieses
Feature hardwaremäßig unterstützt. Dadurch lassen sich ultra-realistische
Oberflächen mit Echtzeit Eigenreflektionen (vor allem Wasser) erstellen.
Mehr dazu erfahrt ihr in den Reviews:
AnandTech Review,
MURC Review

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.