Dual Celeron Board Review

Die letzte Innovation in Sachen Motherboards von Abit nennt sich BP6 und hat gleich zwei Socket 370. Damit kann es natürlich auch zwei entsprechende intel Celeron Prozessoren aufnehmen. Die Jungs von Thresh’s FiringSquad

Anzeige
haben sich das Abit BP6 mal genauer angesehen und einen Review veröffentlicht.
Neben den zwei CPU-Sockeln bietet das Board noch so einiges: Herausragend ist die umfassende Auswahl (26!) an Taktfrequenzen für den Front Side Bus, die per SoftMenu eingestellt werden, und die vier (!) Ultra ATA-66 Anschlüsse für bis zu acht Festplatten, CD-ROMs und dergleichen.
Als für Overclocker sehr nützlich erweisen könnte sich die für jeden Sockel einzeln einstellbare CPU-Spannung, da sich einzelne Celerons nur mit mehr Volts zum Übertakten eignen.
Da das Abit BP6 in den Benchmarks durchaus gute Leistungen zeigt und das zu einem mit $130 (ca. 240 DM) sehr günstigen Preis für ein Multi-Prozessor-Board, ist die FiringSquad recht begeistert von dem Board, auch wenn Installation und Setup nicht so ganz einfach sind.
Wer sich den 12-seitigen Testbericht selbst durchlesen möchte, klickt
hier.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.