National baut Vias Chipsatz

Nachdem Via Technologies letzte Woche National Semiconductor die Cyrix Mikroprozessor Abteilung abgekauft hat, haben beide Partner gestern ihre Zusammenarbeit vertieft. National wird sich an der Produktion des Apollo Pro+ 133 Chipsatzes beteiligen, den Via dann unter eigenem Namen vermarkten wird.

Anzeige
Gegen genau diesen Chipsatz hat intel kürzlich eine Klage eingereicht, weil Via angeblich Patent- und Lizenzrechte verletzt habe. So soll Via die Nutzung des P6 Busses verboten werden.
Das Abkommen mit National ist ein weiterer Schlag für intel. Via steht anscheinend kurz vor dem Start der Massenproduktion des ersten Chipsatzes für 133 MHz Front Side Bus und PC133 SDRAM. intel dagegen hat seinen entsprechenden Camino-Chipsatz bis mind. September verschoben und könnte hier etliche Marktanteile einbüßen.
Da intels Coppermine-CPUs (die ersten für den 133 MHz FSB) aber nicht vor November auf dem Markt erscheinen werden, stellt sich die Frage: Mit welchen Prozessoren soll der Via Apollo Pro+ 133 Chipsatz überhaupt zusammenarbeiten?
Quelle: 
Electronic Buyers‘ News

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.